„Tag des offenen Denkmals“ – Führung am Krahnenufer

Unter dem Motto „Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr“ findet am Sonntag, 12. September, der bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ statt. In Trier kann auf Einladung der städtischen Denkmalpflege von 11 bis 17 Uhr der alte Moselkran am Krahnenufer besucht werden.
Um 11, 13, 14, 15 und 16 Uhr sowie zusätzlich bei Bedarf werden am 12. September Führungen angeboten, die auch die frühe Stadtentwicklung ins Blickfeld rücken. Am 12. September können in Trier außerdem folgende Denkmäler besucht werden: Balduinbrunnen, frühere Handelskammer (Kaiserstraße 27), ehemalige Weinkellerei Joh. Förster (Gilbertstraße 34), Frankenturm und romanischer Keller sowie Porta Nigra. Weitere Informationen in einer Broschüre, die unter anderem im Bürgeramt ausliegt, sowie unter www.gdke-rlp.de .

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln