10.000 Euro für die TBB-Jugend

Leyendecker bastelstube GmbH & Co KG ist neuer Unterstützer des TBB e.V. – „Wir setzen auf die Jugend am Standort Trier!“ – bastelstube-Logo künftig auf Spielhemden der „Trierer Schul-Liga“.

Foto: TBB Trier
Foto: TBB Trier

Das Trierer Traditionsunternehmen bastelstube in der Saarstraße unterstützt die Jugendarbeit der TBB Trier mit einer Spende über 10.000 Euro. Zu einer symbolischen „Trikotübergabe“ trafen sich am Freitag Stefan Leyendecker (Inhaber) und Norbert Schwaben (Geschäftsführender Gesellschafter bastelstube) mit Henrik Rödl, Sebastian Merten und Frank Baum von der TBB Trier sowie den beiden JBBL-Spielern Niklas George und Sebastian Kohl.

„Wir setzen am Standort Trier auf die Jugend und hoffen sehr, dass auch weiterhin junge Spieler, am liebsten natürlich welche aus unserer Region, den Sprung nach oben schaffen. Daher ist es uns wichtig, dass die Jugend mehr Möglichkeiten hat, mit der Sportart Basketball schon früh vertraut zu werden.“, begründet Stefan Leyendecker die Entscheidung. Das Familienunternehmen bastelstube feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Jubiläum – das sei mit ein Grund für eine höhere Spendensumme gewesen, so Leyendecker weiter.

Jugendliche mit Basketball vertraut machen – ein Weg, dieses Anliegen in die Tat umzusetzen, ist das Projekt „Basketball trifft Schule“ mit seiner „Trierer Schul-Liga“. Hier treten Schulen aus dem Trierer Raum in einem Ligabetrieb gegeneinander an. Der Spielplan ist nach Möglichkeit so gestrickt, dass jede Grundschule mindestens eines ihrer Spiele im Vorprogramm der TBB-Heimspiele austragen kann. Zu „Basketball trifft Schule“ gehört auch der erste Basketball-Grundschultag in der Arena, der mit rund 250 Teilnehmern.

Frank Baum, sportlicher Leiter der TBB Trier, spielt den Ball gerne zurück zu Stefan Leyendecker: „Die Unterstützung durch die bastelstube, wegen der wir heute hier sind, ist uns eine große Hilfe. Wir wollen eine breite Basis für den Basketball im Raum Trier schaffen. Da können wir die Spende gut brauchen, um unsere Arbeit in den Grundschulen zu intensivieren und unseren Sport früh an die Kinder heran zu tragen.“

In Trier gibt es momentan an neun Grund- und weiterführenden Schulen wöchentliche Basketball-Arbeitsgemeinschaften. Frank Baum ist außerdem mit Basketball-Aktionstagen an Schulen in Trier und Umgebung unterwegs, an denen keine solche AG angeboten wird. Die Spende wird dem TBB e.V. auch dabei helfen, zwei Mal jährlich Lehrerfortbildungen zum Thema „Basketball in Grundschulen“ zu finanzieren. Das langfristige Ziel ist, ganz im Sinne der Familie Leyendecker, das nächste „Eigengewächs“ nach Vorbild eines James Marsh oder Maik Zirbes. „Das wird ein langer Weg“, ist sich Baum bewusst, „aber wir freuen uns, dass die bastelstube ihn mit uns gemeinsam geht“.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln