Das März-Programm im Simeonstift

Das Programm für alle Kunstbegeisterten

Das Stadtmuseum Simeonstift bietet auch im März wieder viele Veranstaltungen, Führungen und Austellungen an und lädt alle Kunstbegeisterte dazu ein. Neben dem regulären Programm bietet unser Stadtmuseum auch interessante Veranstaltungen für Familien und Kinder. 

 

Die Veranstatlungsübersicht:

 

Stadtgeschichte zum Anfassen

Samstag, 4. März, 15:00 Uhr

Führung für blinde und sehbehinderte BesucherInnen mit Dorothee Serwe (€ 4,-)

 

Wer will fleißige Handwerker sehen?

Sonntag, 5. März, 11:30 Uhr

Familienführung zu Steinmetzen und Tischlern mit Hanna Verena Knopp (€ 1,-)

 

Lebenswege

Dienstag, 7. März, 19:00 Uhr

Führung zu berühmten und weniger bekannten Triererinnen mit Hanna Verena Knopp (€ 6)*

 

Stadtgeschichte im Stadtmuseum

Samstag, 11. März, 15:00 Uhr

Führung für hörgeschädigte BesucherInnen mit Gebärdensprachdolmetscher Michael Schmauder-Reichert (€ 4,-)

 

Der erste Trierer – ein Iraker?

Sonntag, 12. März, 11:30 Uhr

Führung mit Prof. Dr. Frank G. Hirschmann (€ 6,-)

 

Verlassene Heimat Mosel – Niemand geht freiwillig

Dienstag, 14. März, 19:00 Uhr

Lesung mit Autorin Monika Traut-Bonato (€ 6,-)*

 

Das heilige Trier. Kirchen und Klöster in der mittelalterlichen Stadt

Sonntag, 19. März, 11:30 Uhr

Führung am Stadtmodell mit Prof. Dr. Winfried Weber (€ 6,-)

 

Meisterwerke der Schreinerkunst

Dienstag, 21. März, 19:00 Uhr

Führung zu historischen Möbeln mit Dr. Bernd Röder (€ 6,-)*

 

Götter und Geister am Gürtel

Sonntag, 26. März, 11:30 Uhr

Führung zur Sammlung japanischer Netsuke mit Diana Lamprecht (€ 6,-)

 

Stadtgespräch: In Trier angekommen? Lebenslagen von Geflüchteten

Dienstag, 28. März, 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion mit Carsten Stumpenhorst (Diakonie) und Laura Diab Mostafa Hassan (geflüchtete Studentin aus Syrien). Moderation: Marcus Stölb. Eintritt frei

 

Bei allen Veranstaltungen, die mit einem * versehen sind, haben Studierende von Dienstag bis Donnerstag freien Eintritt im Stadtmuseum Simeonstift im Rahmen von DiMiDo (www.di-mi-do.de)

 

Für Kinder, Jugendliche und Familien

 

Die multibunte Kunstwerkstatt

Jeden Freitag von 16:00 bis 17:30 Uhr

Malen und Entdecken für Kinder aus Trier und der ganzen Welt Kosten: € 5,- pro Kind oder € 18,- für eine Viererkarte

Immer freitags treffen sich Kinder ab fünf Jahren im Stadtmuseum und lernen spielerisch künstlerische Techniken lernen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder unter fünf Jahren können auch in Begleitung eines Elternteils teilnehmen. Kinder aus geflüchteten und sozial benachteiligten Familien heißen wir bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Arabischsprachige Übersetzer begleiten die Veranstaltung.

 

Mit allen Sinnen.

17. und 31. März, jeweils 16:00 bis 17:00 Uhr

Kleinkinder ertasten die Stadtgeschichte Für Kinder von 1 bis 2 Jahren (€ 4,-, Eintritt frei für Eltern)

Wer winkt das aus der Porta? Wer schippert über die Mosel? Was macht die Maus im Dreikönigenhaus? Auf den großen, weichen Krabbeldecken des Museums könnten 1- bis 2- Jährige mit Liedern, Geschichten und einfachen Spielideen auf ihre erste Entdeckungsreise durch Trier gehen.

Anmeldung über die Katholische Familienbildungsstätte unter info@fbstrier.de oder 0651 74535

 

Museumsdetektive: An Aschermittwoch ist alles vorbei – Fasten- und Osterzeit

Freitags, 3., 10, 17. und 24. März, jeweils 15:30-17:00 Uhr

Ein kreatives Suchspiel an vier Nachmittagen für Kinder ab 5 Jahren Kosten: € 20,- für vier Nachmittage (keine Einzeltermine möglich)

In der Fastnachtszeit geht es hoch her: Feiern, Kostüme und tolle Umzüge machen die Zeit besonders lustig. Aber was kommt danach? Die Museumsdetektive gehen dem Geheimnis von Fastnacht, Fastenzeit und Ostern auf die Spur: Warum ist es manchmal so schwer, auf etwas zu verzichten? Und wie kann man sich kreativ durch die Fastenzeit helfen? Im Museum geht es auf Spurensuche, anschließend wird das Fasten künstlerisch ausprobiert – zum Beispiel beim Malen ohne Pinsel! Die vier Nachmittage bauen aufeinander auf, eine Teilnahme an Einzelterminen ist nicht möglich.

Anmeldungen werden ab sofort unter museumspaedagogik@trier.de und 0651 718 1452 entgegen genommen.

 

Kritzel-Krotzel – Eltern-Kind-Workshop zum Thema Malen

11. März, 15:00 bis 17:00 Uhr

Kosten: € 8,- pro Paar

Aus einem anfänglichen, spontanen Gekritzel der Kinder entstehen spannende Phantasiewelten, die später gemeinsam mit den Eltern zu kreativen Schmuckstücken entwickelt werden.

Anmeldung erforderlich bis 24. Februar unter museumspaedagogik@trier.de oder 0651 718 1452.

 

Der Jugendclub mit Johannes Truong – Thema: PopUp-Karten

Samstag, 18. März, 15:00 Uhr

Eintritt: € 5,- pro Termin oder € 25,- Jahresbeitrag

Der Jugendclub des Stadtmuseums trifft sich einmal im Monat, um quer durch die Jahrhunderte Kunst anzuschauen und zu diskutieren. Am Samstag, 18. März, dreht sich alles um das Thema PopUp-Karten: Die pfiffigen Grußkarten mit einem beeindruckenden 3D-Effekt werden unter Anleitung des Diplom-Designers Johannes Truong entworfen und hergestellt.

Die Teilnahme an einem Einzeltermin kostet € 5,- (inklusive Material), der Jahresbeitrag für den Jugendclub beträgt € 25,-.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln