Startup Weekend: Zum dritten Mal drei Tage

Veranstaltung für Gründer vom 4. - 6. Mai 2017

Sternstunden für Gründungswillige und Menschen mit guten Ideen: Vom 4. bis zum 6. Mai steht in diesem Jahr zum dritten Mal das Startup Weekend des Medien- und IT-Netzwerks Trier-Luxemburg an.  

Trier. Auch in diesem Jahr ist wieder viel neues beim Startup Weekend dabei. Ein erstes Highlight ist die Location: Kein geringerer Ort als das Kurfürstliche Palais wurde von den Organisatoren ausgewählt, um für 54 Stunden als Großraumbüro und Ideeninkubator umfunktioniert zu werden.

Auf die Gründungswilligen warten aber nicht nur exklusive Räumlichkeiten, sondern auch informative Impulsvorträge zum Thema Gründung, die unter anderem von wissenschaftlichen Mitarbeitern der Forschungsstelle Mittelstand an der Universität Trier und deren Leiter Prof. Dr. Jörn Block gehalten werden. Weitere Betreuung und Hilfestellung für die Umsetzung der Ideen, die durch die Teilnehmer an dem Wochenende zu fertigen Business-Plänen ausgearbeitet werden, kommen durch Mentoren aus der Trierer Wirtschaft. Am Ende entscheidet eine Jury, wer die aus hochwertigen Beratungspaketen bestehenden Preise gewinnt.

Das Startup Weekend in Trier ist eine Erfolgsgeschichte. Bei den ersten beiden Ausgaben konnten bereits spannende Ideen entwickelt werden, von denen sich heute einige in der Umsetzung befinden: Ein Beispiel dafür ist der von Manus Leyendecker entwickelte haarfreie Duschabfluss „Freilauf“, der wahrscheinlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Bei dem Startup Weekend können die Teilnehmer nämlich nicht nur ihre Ideen weiterentwickeln und Gleichgesinnte zu deren Umsetzung finden, sondern auch mit potentiell wichtigen Partnern für ihr zukünftiges Unternehmen Netzwerke bilden.

Die Teilnahme an der dreitägigen Veranstaltung kostet inklusive kompletter Verpflegung 50 Euro. Unter den Teilnehmern sind unter anderem auch 30 BWL-Studenten der Universität Trier. Das Startup Weekend ist auf bis zu 45 Teilnehmer angelegt. Die Anmeldung ist auf der Homepage das Medien- und IT-Netzwerks Trier-Luxemburg möglich.