19-jähriger unter Alkohol und Drogen nach waghalsiger Flucht festgenommen

Ein 19-jähriger aus dem Stadtgebiet wurde am Sonntagmorgen von der Polizei Trier festgenommen. Der Jugendliche war gegen 2.45 Uhr mit einem Motorroller mit hoher Geschwindigkeit im Fußgängerbereich vor dem Trierer Hauptbahnhof unterwegs und fiel dabei einer Streife auf.

Durch eine Flucht entlang der Fabrikstraße über die Ostallee und Bismarckstraße entkam der 19-jährige einer Kontrolle. Im Einmündungsbereich Bismarckstraße/Moltkestraße gefährdete er hierbei mehrere entgegenkommende Verkehrsteilnehmer. Der weitere Fluchtweg zog sich dann über Thebäer-, Maximin- und Petrusstraße bis zum Porta-Nigra-Vorplatz. Auch dort konnte ein Unfall nur vermieden werden, weil die anderen Verkehrsteilnehmer heftig bremsten. Im Anschluss fuhr der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone in der Simeonstraße, Moselstraße bis in die Deutschherrenstraße. Im Bereich des Berufsschulzentrums flüchtete der Fahrer zu Fuß über die dortigen Parkplätze. Im Rahmen der Fahndung konnte der Fahrer durch einen Polizeidiensthund aufgespürt und festgenommen werden.

Es stellte sich heraus, dass der Motorroller zuvor in Konz entwendet worden war. Der Fahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Gegen ihn lag zudem ein Haftbefehl vor. Mögliche Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich unter 0651- 9779 3200 mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln