20-jähriger Franzose geschlagen und beraubt

In der Nacht zum Freitag, 20. August, wurde ein 20-Jähriger Mann im Rautenstrauchpark in Trier Opfer eines Raubes. Ein Unbekannter schlug dem 20-Jährigen ins Gesicht, so dass er das Bewusstsein verlor und beraubte ihn. Zeugen werden gebeten sich an die Polizei zu wenden Tel.: 0 651 / 9779 – 2290.
Der junge Franzose gab am Freitagmorgen bei der Polizei an, dass er gegen Mitternacht im Rautenstrauchpark in der Trierer Innenstadt völlig ohne Grund von einem Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden sei. Als er um 7 Uhr wieder zu sich kam, bemerkte er Verletzungsspuren im Gesicht und seine zerstörte Brille. Verschwunden waren am Morgen auch sein Handy (ein „Nokia 5800“), der Haustürschlüssel, Personalpapiere und 10 Euro.Der Angreifer habe, bevor er zuschlug, noch etwas gesagt, was der 20-jährige Franzose jedoch nicht verstehen konnte. Es liegt lediglich eine dürftige Personenbeschreibung von dem Täter vor, der ziemlich groß gewesen sei und ein rotes T-Shirt sowie rote Turnschuhe getragen habe.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln