30 prügelnde Personen in Rindertanzstraße

Polizei Trier sucht Zeugen

In der vergangenen Nacht ist es in Trier zu einer größeren Schlägerei gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Trier. Am Freitag, den 07.10.2016, gegen 22:20 Uhr, erhielt die Polizei Trier einen Notruf, wonach sich im Bereich der Rindertanzstraße ca. 30 Personen prügeln würden.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Polizeiinspektion Trier war die Auseinandersetzung noch in vollem Gange. Sie konnte schließlich nach Hinzuziehung weiterer Unterstützungskräfte aus dem Präsidialbereich und der Bundespolizeiinspektion Trier unterbunden werden.

Ermittlungen ergaben, dass es am Abend im Zusammenhang mit einer Musikveranstaltung zu einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Problemfans der Fußballvereine aus Trier und Frankfurt  Main gekommen war.

Zwei beteiligte Personen mussten in einem Trierer Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Drei Personen der Frankfurter Hooliganszene wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen.

Ein Großteil der Gruppe konnte flüchten.

Zeugen oder ggfs. weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Tel.: 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln