5. Traben-Trarbacher Mosel-Wein-Nachts-Markt

Eine Anregung für den Winter 2016/2017

Für die Redaktion von 5vier.de war es nicht nur eine Entdeckung gewesen, sondern auch ein Grund des Öfteren in Traben-Trarbach vorstellig zu werden. Der Underground-Weihnachtsmarkt, die Modelleisenbahn-Ausstellung, der Coca-Cola-Weihnachtstruck oder die Eislaufbahn waren eine schöne Kombination an Attraktionen und ließen Redaktion und Wochenendausflug mit Freunden und Kindern gut vereinbaren.

Traben-Trarbach. Schnee liegt in der Großregion Trier – und selbst das Moseltal erscheint in einem seltenen Weiß ( vgl. unseren gestrigen Artikel ). Da spricht eigentlich alles dafür, dass das Weihnachtsfest und vor allem die Weihnachtsfeiertage vor uns liegen sollten. Doch wir sind schon mitten im Trierer Karneval ( vgl. unseren Beitrag zur Eröffnung ) und quasi auf der Zielgeraden in Richtung Weiberfastnacht. (Diesen Donnerstag in zwei Wochen ist es nämlich schon so weit).

Deshalb – um nochmals die Tage vom 27. November 2015 bis zum 3. Januar 2016 Revue passieren zu lassen, übernehmen wir gerne die uns zugesandte Mosel-Wein-Nachts-Markt-Erfolgsmeldung der Tourist-Information Traben-Trarbach.:

Organisatoren, Aussteller und Gäste des Mosel-Wein-Nachts-Marktes zeigen sich sehr zufrieden mit der 5. Auflage des unterirdischen Weihnachtsmarktes. Positiv angenommen wurden die Neuerungen in diesem Jahr: Volle Shuttle-Busse und gefragte, lebendige Infosäulen.

Vier Keller, über 100 Aussteller und eine deutliche Besuchersteigerung: Dies ist die positive Bilanz der 5. Auflage des Mosel-Wein-Nachts-Marktes, die die Organisatoren nach 23 Öffnungstagen ziehen.

Fulminant mit einem großen Feuerwerk gestartet, zeigte sich der Weihnachtsmarkt in den folgenden sechs Wochen von seiner schönsten und wetterunabhängigen Seite: Geschenkideen, kulinarische Delikatessen sowie zahlreiche hochwertige und teilweise handgefertigte Produkte ließen die Herzen der Besucher in den Kellern „Hotel Moselschlösschen“, „Keller Altes Rathaus/Alte Zunftscheune“, „Keller Axel Emert“ und dem neuen Keller „Galerie Bogner“ höher schlagen.

Auch die städtischen Veranstaltungen rund um den Mosel-Wein-Nachts-Markt waren gut besucht. „Der Kabarettabend mit den „Weibsbildern“ und die Show „Vielen Dank für die Blumen“ zu Ehren Udo Jürgens war bis auf den letzten Platz ausverkauft“, so Claudia Richter-Marx von der Tourist-Information Traben-Trarbach.

„Bis auf den letzten Platz besetzt war auch zu den Stoßzeiten der Shuttle-Bus“, so Wiebke Büllesbach, Leiterin der Tourist-Information Traben-Trarbach. Dieser verkehrte an allen Adventswochenenden zwischen Bernkastel und Traben-Trarbach und wurde sehr gut angenommen.

Groß und Klein konnte auch die Familien-Ausstellung im Stadthaus „Alter Bahnhof“ begeistern. „Ca. 4.800 Besucher konnten wir in der Modellwelt Traben-Trarbach begrüßen“, so Hannelore Reuter-George vom Verein Traben-Trarbach Aktiv, die wie bereits bei der Lego®-Ausstellung wieder mit vielen ehrenamtlichen Helfern im Einsatz war.

Leuchtende Kinderaugen waren auch am Moselufer Trarbach zu sehen, als erstmals der Coca Cola Truck dort auf seiner Weihnachtstour Halt machte und mit einer beleuchteten Rundfahrt durch die Doppelstadt mehrere tausend Besucher aus Nah und Fern in seinen Bann zog.

Besonders lobenswert wird die „Frag mich Doch!“-Aktion, die von der Tourist-Information Traben-Trarbach ins Leben gerufen wurde, erwähnt. Auch hier waren viele ehrenamtliche Helfer während der sechs Wochen mit ihren roten Jacken im Einsatz und vor und in den Kellern präsent. „In persönlichen Gesprächen konnten die Besucher so gezielt Ihre Fragen loswerden und den ein oder anderen Tipp von den lebendigen Info-Säulen erhalten“, so Richter-Marx, die den unermüdlichen Einsatz der Helfer lobt und den Austausch zwischen den Gästen und den Bewohnern der Stadt als sehr wichtig empfindet.

Erstmals von einem LED-Sternenhimmel überspannt, zeigte sich die Schlittschuhbahn optisch in diesem Jahr in einem neuen Gewand. Ob Modenschau, Live-Musik, Familien-Wochenende oder die Austragung der Stadtmeisterschaften in Oma`s Wärmflaschencurling und das Hexenbesen-Hockeyturnier: Alle Generationen kamen hier auf Ihre Kosten und die Kunsteisbahn trotzte den teilweise frühlingshaften Temperaturen während der Weihnachtszeit.

Wer nun motiviert ist, den Mosel-Wein-Nachts-Markt in elf Monaten zu besuchen, dem seien hier noch die Daten für einen Kalender-Eintrag notiert: 25. November 2015 bis 8. Januar (ja, der 8.) 2017.

Fotos: © G. Weyrich / Tourist-Information Traben-Trarbach

Stichworte: