58. Zurlaubener Heimatfest – Das erwartet uns dieses Jahr

5vier.de stellt euch die musikalischen Highlights des Festes vor

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Das 58. Zurlaubener Heimatfest findet vom 12. bis zum 15. Juli am Moselufer statt. 5vier.de stellt euch das vielversprechende Programm vor.

Kaum ist das Altstadtfest vorbei, geht es am Moselufer direkt mit dem nächsten Fest weiter. Und das verspricht ein ziemlich buntes Musikprogramm. Wie die Jahre zuvor auch, werden täglich mehrere Bands auftreten.

Los geht es am Freitag, 12. Juli:

Den Anfang machen „Valentin Henning (Bild) und Band“ (5vier berichtete) sowie die „JOMTONES“ auf der CityRadio Trier Bühne.

Am Samstag, 13. Juli,  läuten „Never Ending“ den musikalischen Abend ein und werden danach von „24th Frame“ mit rockigen Klängen abgelöst.

Eines der größten und farbenfrohsten Höhepunkte am Samstag Abend dürfte jedoch das Feuerwerk sein, das um 23 Uhr gezündet wird.

Sonntags wird es dann, wie die Jahre zuvor auch, elektronisch. Ab 12 Uhr startet das Electronic River Festival und bietet mit zwölf DJs über zwölf Stunden lang elektronische Musik vom Feinsten. Mit von der Partie sind die TURNTABLEROCKERN und TOCADISCO –  zwei internationale Topacts. Für weitere Beats sorgen regionale DJs: Oliver Neufang, Kai Hillmann, TT Hacky, Bruno, Dr. Gonzo, Jerome, Michael Rausch und Berni b2b Christian Schütt.

Am letzten Tag des Moselfestes, am Montag, 15. Juli, heißt es dann: Bühne frei für Trierer Bands & Singer/Songwriter.
Besucher können sich auf Songs von „vandermeer“, „Nico Mono & Band“, „Herr Berlin“ sowie „My First Robot“ freuen, die bereits eigene Alben veröffentlicht haben und überregionale Erfolge verbuchen konnten. Dem Publikum wird ab 19 Uhr eingeheizt.

5vier wünscht allen Besuchern viel Spaß und vor allem gutes Wetter beim 58. Zurlaubener Heimatfest am Moselufer.

 

Das Programm

FREITAG, 12. Juli

  • ab 20.00    Valentin Henning
  • ab 22.00    The JOMTONES

SAMSTAG, 13. Juli

  • ab 20.00    Never Ending
  • ab 22.00    24th FRAME
  • 23.00         Feuerwerk

SONNTAG, 14. Juli

12.00 – 24.00  Electronic River (elektronisches Open-Air)

  • (Mit dabei sind: TURNTABLEROCKER, TOCADISCO, OLIVER NEUFANG, KAI HILLMANN, TT HACKY, BRUNO, DR GONZO, JEROME, MICHAEL RAUSCH, BERNI b2b CHRISTIAN SCHÜTT)

MONTAG, 15. Juli

ab 19.00  TRIERER BANDS & SINGER/SONGWRITER

  • vandermeer
  • Nico Mono und Band
  • Herr Berlin
  • My First Robot

Weitere Informationen sowie eventuelle Programmänderungen könnt ihr der Veranstaltungsseite des Zurlaubener Heimtfestes entnehmen:

www.zurlaubener-heimatfest.de/programm

Und damit ihr auch wisst, wie ihr am besten hin- und wieder zurückkommt, gibt es hier die Ankündigung der SWT sowie die Busfahrpläne:

Für die Besucher des Moselfestes am Freitag, 12. Juli, und Samstag, 13. Juli, fahren zusätzliche Busse aus allen Stadtteilen zum Zurlaubener Ufer und zwischen 23:20 Uhr und 02:20 Uhr wieder zurück. Die Haltestelle „Zurlaubener Ufer“ in Richtung Quint wird für die Dauer der Veranstaltung aufgehoben und auf die Kaiser-Wilhelm-Brücke verlegt.

Wegen des Feuerwerks am Samstag, 13. Juli 2013 wird die Kaiser-Wilhelm-Brücke von 22:30 Uhr bis ca. 24:00 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Die Linie 87 fährt in dieser Zeit ab Biewer-Süd eine Umleitung über die B 53 (Ortsumgehung Biewer) in Richtung Ehrang, in Quint auf die B 52. Dann fahren die Busse über die Moselbrücke auf die Autobahn in Richtung Trier bis Verteilerkreis, Parkstraße, Schöndorfer Straße, Schönbornstraße, Kürenzer Straße, Hauptbahnhof. In Richtung Quint gilt ab Hauptbahnhof Trier die umgekehrte Reihenfolge.

Den Sonderfahrplan Moselfest 2013 gibt es im Stadtbus-Center oder im Internet unter www.swt.de.

Direkter Link zum pdf: Busfahrpläne (red)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln