5vier-Topspiel: Spvgg. Trier fertigt Polizei ab – VIDEO

Aus Trier berichten Holger Görgen (Video) und Torsten Franken (Text, Interviews und Fotos)

Kantersieg im 5vier-Topspiel: Die Spvgg. Trier hat die Partie der Kreisliga C beim Polizei SV Trier deutlich mit 6:0 (3:0) gewonnen. Bei besserer Chancenverwertung der Gäste hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können.

Polizei SV Trier gegen Spvgg. Trier
Steven Depuhl mit einer der zahlreichen Torchancen der Gäste

Von Beginn an machten die Gäste der Spvgg. Druck und ließen die Polizei kaum aus ihrer Hälfte kommen. So fiel das 1:0 für die Spvgg. Trier bereits nach acht Minuten. Philipp Winkel und Manuel Berg waren plötzlich völlig alleine vor David Reimann, dem Keeper der Gastgeber. Winkel legte den Ball rüber und Berg musste nur noch einschieben (8.). Nach einer Viertelstunde hätte Thomas Castello auf 2:0 erhöhen können. Nach feiner Vorarbeit von Heiko Koenen gelang Castellos Heber aber etwas zu hoch (15.). So fiel der zweite Treffer erst nach einer knappen halben Stunde und das nahezu wie eine Kopie des ersten Tores. Diesmal musste Philipp Winkel nach Vorlage von Aidin Esmaeili nur noch den Fuß hinhalten (29.). Noch vor der Halbzeitpause erhöhte Manuel Berg nach einem schönen Doppelpass mit Thomas Castello auf 3:0 (35.). Die erste richtig gute Möglichkeit der Gastgeber hatte Björn Redwanz zwei Minuten vor der Pause, doch er scheiterte am Pfosten (43.).

Polizei SV Trier gegen Spvgg. Trier
Der Polizei SV lief den Gästen das gesamte Spiel hinterher

Auch nach dem Wechsel spielten nur die Gäste. Die stark dezimierte Defensive des Polizei SV war nun völlig überfordert und ließ die Spieler der Spvgg. nahezu ungehindert passieren. So erzielte der eingewechselte Benjamin Herz spielerisch leicht das 4:0 (65.). In der Folge ließ die Spvgg. Trier beste Chancen ungenutzt und scheiterte mehrfach an David Reimann, der eine durchaus mögliche zweistellige Niederlage verhinderte. Und so dauerte zur 82. Minute ehe Manuel Berg das Ergebnis auf 5:0 schraubte. Eine Minute vor dem Ende der Partie sorgte erneut Depuhl mit einem starken Sololauf für den 6:0-Endstand. Am Samstag um 18.45 Uhr muss die Spvgg. Trier zum noch ungeschlagenen Tabellenführer SV Trier-West-Euren. Der Polizei SV Trier bleibt Tabellenletzter und spielt am Sonntag um 14.30 Uhr beim VfL Trier.

Statistik

Polizei SV Trier (Trainer: Alfred Lautwein)
David Reimann – Christian Boffo, Daniel Schäffer (44.Alex Maier), Markus Feider, Tobias Eisenhardt – Marc Quint, Janik Duroux, Mohammed Ahmad, Steven Lenninger (46.Samer El-Ali), Patrick Schneider – Björn Redwanz

Spvgg. Trier (Trainer: Rudolf Castello)
Danny Fohr – Wolfgang Maes (67.Eric Baus), Stefan Zimmer, Peter Oberbillig, Thomas Castello – Patrick Prison, Aidin Esmaeili, Sven Castello (46.Benjamin Herz), Manuel Berg – Heiko Koenen, Philipp Winkel (55.Steven Depuhl)

Tore:

0:1 Manuel Berg (8.)
0:2 Philipp Winkel (29.)
0:3 Manuel Berg (35.)
0:4 Benjamin Herz (65.)
0:5 Manuel Berg (82.)
0:6 Steven Depuhl (89.)

Schiedsrichter: Hermann Wibier (Trier)

SPIELBERICHT UND STIMMEN

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Nico sagt:

    Der Torschütze zum 5:0 war Manuel Berg!!

    Anm.d.Red.: Danke für den Hinweis!

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln