5vier-Topspiel: Torloses Remis zwischen Kordel und Rodt / VIDEO

Aus Kordel berichten Holger Görgen (Video) und Torsten Franken (Text und Interviews)

Das Nachholspiel der Kreisliga B zwischen der SG Kordel und der SG Rodt endete am Mittwochabend mit einem 0:0-Unentschieden. Die Gäste aus Rodt bleiben damit auch nach acht Spieltagen ungeschlagener Tabellenführer der Liga.

Der zweite Antritt beider Mannschaften auf dem Kordeler Rasenplatz (Anm. d. Red. Das Spiel musste letztes Mal wegen eines schweren Gewitters abgesagt werden) entwickelte sich zu einer höhepunktarmen Partie. Beide Teams wollten sich nicht verstecken und nach vorne spielen, doch der finale Pass in die Spitze misslang meistens. So spielte sich das Geschehen größtenteils im Mittelfeld ab. Die ersten zaghaften Torannäherungen waren ein Kopfball von Roland Schmitt nach einer Ecke von Sebastian Thiel (3.) und ein erster Warnschuss der Gastgeber durch Marc Willems (4.). Beide Bälle gingen aber klar am Tor vorbei. Wenn es mal zum Abschluss kam, waren meist Distanzschüsse das Mittel. So versuchten es in der ersten Halbzeit erneut Marc Willems (21.) und Philipp Gulden (30.).

Im zweiten Durchgang wollte der Tabellenführer aus Rodt das Heft mehr in die Hand nehmen, hatte allerdings zunächst keine großen Torchancen. Ein Flachsschuss von Philipp Gulden war noch die gefährlichste Aktion (55.). Auf der anderen Seite versuchte es Thorsten Pleyer mit einem Kopfball (66.). Zudem traf Thomas Lichter nur das Außennetz (76.). Als man sich gute zehn Minuten vor dem Ende der Partie schon auf ein torloses Unentschieden eingestellt hatte, kam die SG Rodt zu zwei Großchancen. Zunächst setzte Roland Schmitt gut nach und erkämpfte sich den Ball, wodurch Ismail Omayrat auf einmal völlig frei vor Kordels Schlussmann Jakob Bohr stand. Doch der Abschluss war zu lässig und fiel Bohr direkt in die Arme (78.). Nur zwei Minuten später hatte Roland Schmitt nach einer tollen Flanke von Mario Schuh fünf Meter vor dem Tor die Möglichkeit zum Siegtreffer, doch Bohr reagierte glänzend (80.). So blieb es beim 0:0, mit dem am Ende beide Trainer leben konnten. Kordel erwartet am Sonntag um 14.30 Uhr die SG Issel. Rodt spielt zur gleichen Zeit gegen Pluwig-Gusterath.

Statistik

SG Kordel (Trainer: Hubert Schmitt)

Jakob Bohr – Edgar Schneider, Michael Kleinmann, Christian Eschmann, Patrick Wagner (46.Pascal Junk) – Thomas Lichter, Jörg Schmitt, Lukas Roth, Marc Willems – Alexander Roso (83.Oliver Lieser), Thorsten Pleyer (69.Konstantin Beckers)

SG Rodt (Trainer: Volker Schönhofen)

Dirk Gerhardt – Thomas Pernack, Simon Huberty, Jörg Josef Köhn, Christopher Welz – Sven Hasenstab (63.Marco Meier), Mario Schuh, Sebastian Thiel, Philipp Gulden, Ismail Omayrat – Roland Schmitt

Schiedsrichter: Michael Kasel (Trier)

VIDEO

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln