9. Spieltag: Regionalliga Südwest

Rückblick 9. Spieltag:

Offenbach erstmals nicht mehr Schlusslicht

Die Offenbacher Kickers haben zum ersten Mal in dieser Regionalliga Südwest-Saison den 19. Tabellenplatz verlassen. Zum Auftakt des 9. Spieltages entschied der OFC das Kickers-Duell bei den Stuttgarter Kickers 1:0 (0:0) für sich. Es war der dritte Sieg aus den vergangenen vier Partien (ein Remis) für die mit neun Minuspunkten gestartete Mannschaft von OFC-Trainer Oliver Reck, die jetzt sechs Zähler auf dem Konto hat.

Vor 2.820 Zuschauern im Stadion auf der Waldau war es ein Treffer von Ihab Darwiche (53.) kurz nach der Halbzeit, der die Partie entschied. Drittligaabsteiger Stuttgarter Kickers hatte zuvor daheim dreimal in Folge nicht verloren. Das Duell zwischen Stuttgarter und Offenbach war mit rund 15 Minuten Verspätung gestartet, weil der OFC bei der Anfahrt in einen Stau geraten war.

 

Copado überrascht Saarbrücken beim Heimdebüt

 

Im zweiten Anlauf ist Aufsteiger SC Teutonia Watzenborn-Steinberg der erste Sieg unter der Regie des neuen Trainers Francisco Copado gelungen. Sechs Tage nach dem 0:1 bei Astoria Walldorf gewann die Mannschaft des Ex-Profis überraschend 2:1 (1:1) gegen den ehemaligen Bundesligisten 1. FC Saarbrücken. Den Gästen hätte schon ein Unentschieden gereicht, um vorerst die Tabellenführung zu übernehmen.

 

Aus Sicht der von Dirk Lottner trainierten Saarländer war die Partie mit dem Führungstreffer durch Patrick Schmidt (17.) gut losgegangen. Doch Ilias Azaouaghi (25.) und Markus Müller (75.) drehten die Begegnung zugunsten der Teutonia, die sich erst einmal etwas von der Abstiegszone absetzen kann. „Ganz stark, dass wir gegen einen so starken Gegner nach einem Rückstand zurückgekommen sind“, so Copado nach seinem Heimdebüt.

 

Koblenz schockt Mannheim

 

Ex-Zweitligist TuS Koblenz hat am 9. Spieltag der Regionalliga Südwest für eine Überraschung gesorgt. Beim Meister SV Waldhof Mannheim behielt der Aufsteiger vor 4.585 Zuschauern 1:0 (0:0) die Oberhand, setzte damit seinen Positivlauf aus den vergangenen Wochen fort. Koblenz ist jetzt seit sechs Begegnungen unbesiegt (vier Siege, zwei Remis), verkürzte den Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Mannheim auf zwei Zähler und kletterte auf den fünften Platz.

Den entscheidenden Treffer für die Gäste aus Koblenz hatte Nico Charrier (78.) erzielt. Für den SV Waldhof war es die zweite Niederlage in Folge. Bereits in der Vorwoche hatte Mannheim gegen einen Liganeuling den Kürzeren gezogen. Beim ehemaligen Bundesligisten SSV Ulm 1856 Fußball gab es ein 1:2 (1:2).

 

6:0! Hoffenheim schießt Pirmasens ab

 

Die U 23 der TSG Hoffenheim präsentierte sich beim 6:0 (2:0) gegen den FK Pirmasens in Torlaune. Dennis Geiger (10.) eröffnete den Torreigen. Baris Atik (30./84, Foulelfmeter), Maximilian Waack (70.), Kemal Ademi (71.) und Adrian Beck (90.+1) trafen ebenfalls für die TSG. Durch den Sieg rückte die TSG auf Rang vier vor. Pirmasens wartet seit drei Spielen auf einen Sieg (ein Remis, zwei Niederlagen).

 

Homburg übernimmt die „rote Laterne“

 

In der Partie zwischen dem FC 08 Homburg und dem TSV Steinbach war einiges los. Die Zuschauer sahen beim 1:4 (0:1) nicht nur insgesamt fünf Tore, sondern auch zwei Platzverweise für die Gastgeber. Marco Gaiser (56., wiederholtes Foulspiel) hatte Gelb-Rot gesehen, Jan Eichmann (90.) handelte sich wegen eines groben Foulspiels die Rote Karte ein.

Maßgeblich am Sieg der Gäste aus Steinbach beteiligt war Daniel Engelbrecht (26./50.) mit einem Doppelpack. Sargis Adamyan (54.) und Sascha Marquet (81.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Homburger sorgte der später mit „Rot“ vom Platz gestellte Jan Eichmann (48.).

 

Nöttingen beendet Negativlauf

 

Der FC Nöttingen hat seinen Negativlauf von fünf Spielen ohne Sieg (vier Niederlagen) beendet. Gegen den FC Astoria Walldorf gewann der Aufsteiger 3:1 (1:0). Kapitän Timo Brenner (45., Foulelfmeter) markierte kurz vor der Halbzeitpause das 1:0 für Nöttingen. Walldorfs Kapitän Timo Kern (50.) erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit zwar den Ausgleich. Michael Schürg (78.) und Simon Frank (88.) stellten den Sieg des FCN mit Treffern in der Schlussphase aber sicher. Für Walldorf war es die erste Niederlage nach zwei Siegen.

 

Elversberg baut Tabellenführung aus

 

Die SV Elversberg hat die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest am 9. Spieltag ausgebaut. Vor 1.530 Zuschauern gelang im eigenen Stadion ein 2:1-(1:1) Heimsieg gegen den Aufsteiger SSV Ulm 1846 Fußball. Für die Elversberger war es der fünfte Sieg aus den vergangenen sechs Begegnungen. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Michael Wiesinger liegt mit nun 20 Punkten drei Zähler vor dem ersten Verfolger SV Waldhof Mannheim.

Mit seinem ersten Saisontor hatte Mittelfeldspieler Sven Sellentin (3.) Elversberg früh in Führung gebracht. Ulms Außenbahnspieler Luca Graciotti (17.) erzielte zunächst den Ausgleich. Den Siegtreffer markierte Offensivspieler Max Oesterhelweg (71.) mit seinem sechsten Saisontor. In der 87. Minute musste Schiedsrichter Julius Martenstein (Marburg) die Partie unterbrechen, da er von einem Gegenstand getroffen worden war. Erst nach 25 Minuten konnte das Spiel fortgesetzt.

 

Stuttgarter U 23 jubelt spät dank Eigentor

 

Dank eines Last-Minute-Treffers hat die U 23 des VfB Stuttgart bei Eintracht Trier 2:1 (1:0) gewonnen. Es war der zweite Saisonsieg für den Absteiger aus der 3. Liga. Abwehrspieler Tobias Feisthammel (45.) hatte vor 1.287 Zuschauern die Stuttgarter Führung erzielt. Der Trierer Ausgleich ging auf das Konto von Sebastian Szimayer (82.). Ausgerechnet Eintracht-Spieler Christian Telch (Eigentor/90.+2) ließ den VfB spät jubeln. Trier ist seit fünf Spielen ohne Sieg.

 

FCK II gegen Kassel erst im Oktober

 

Das Spiel des 1. FC Kaiserslautern II gegen den KSV Hessen Kassel wurde auf Wunsch des Heimvereins verlegt und wird am Dienstag, 18. Oktober (19.00 Uhr) nachgeholt.

 

Der 9. Spieltag

 

Teutonia Watzenb.-Steinb. 1. FC Saarbrücken 2:1
Stuttgarter Kickers Kickers Offenbach 0:1
FC Nöttingen FC-Astoria Walldorf 3:1
FC 08 Homburg TSV Steinbach 1:4
TSG Hoffenheim II FK Pirmasens 6:0
Waldhof Mannheim TuS Koblenz 0:1
Eintracht Trier VfB Stuttgart II 1:2
SV Elversberg SSV Ulm 1846 Fußball 2:1
1. FC Kaiserslautern II KSV Hessen Kassel  

 

Spielfrei: Wormatia Worms

 

 

 

Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

 

Pl. Verein Spiele G U V Tore Diff. Pkt.
1. SV Elversberg 9 6 2 1 16:5 11 20
2. Waldhof Mannheim 9 5 2 2 15:8 7 17
3. 1. FC Saarbrücken 9 5 2 2 12:8 4 17
4. TSG Hoffenheim II 9 4 3 2 18:7 11 15
5. TuS Koblenz (N) 8 4 3 1 9:4 5 15
6. SSV Ulm 1846 Fußball (N) 8 4 1 3 17:10 7 13
7. TSV Steinbach 8 4 1 3 11:13 -2 13
8. Wormatia Worms 8 3 2 3 10:8 2 11
9. FC-Astoria Walldorf 9 3 2 4 10:11 -1 11
10. FK Pirmasens 9 3 2 4 9:16 -7 11
11. Hessen Kassel 7 3 1 3 9:10 -1 10
12. Stuttgarter Kickers (A) 9 2 4 3 12:14 -2 10
13. Teutonia Watzenb.-Steinb. (N) 9 3 1 5 9:11 -2 10
14. FC Nöttingen (N) 9 3 1 5 13:20 -7 10
15. VfB Stuttgart II (A) 8 2 3 3 11:15 -4 9
16. * Kickers Offenbach 8 4 3 1 13:9 4 6
17. 1. FC Kaiserslautern II 7 1 2 4 9:14 -5 5
18. Eintracht Trier 9 1 2 6 7:16 -9 5
19. FC 08 Homburg 8 1 1 6 4:15 -11 4

 

* Die Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 GmbH hat am 25.05.2016 Insolvenzantrag beim

Amtsgericht Offenbach gestellt. Gemäß § 6 Nr.6 der DFB-Spielordnung wurden den Offenbacher Kickers

daher neun Gewinnpunkte für die Saison 2016/2017 aberkannt.

 

Alle Tore des 9. Spieltages

findet ihr bei DFB-TV

Die Regionalliga Südwest gratuliert Sebastian Schmeer vom KSV Hessen Kassel herzlich zum „Tor des Monats“ August!

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln