95-jährige wird Opfer von Trickbetrug

Polizei warnt vor bekannter Masche

Eine 95-jährige Triererin wurde am 5. Januar Opfer von Trickbetrügerinnen. Die Polizei warnt vor dieser Masche und gibt Tipps.

Trier. Nachdem die 95-Jährige das Fehlen von Bargeld am Mittwoch, 11. Januar, bemerkte, informierte sie über einen Nachbarn die Polizei. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten am 5. Januar zwei junge Frauen gegen 17 Uhr bei der Geschädigten, die in einem Mehrfamilienhaus „In der Olk“ in Trier wohnt, geklingelt. Sie gaben vor, Arzneimittel im Mehrfamilienhaus abgeben zu müssen, doch der Empfänger sei nicht da. Darum wollten sie bei der älteren Dame warten.

In der Wohnung der 95-Jährigen verwickelte eine der beiden Täterinnen die Frau in ein Gespräch. Währenddessen entwendete die zweite Frau unter dem Vorwand, zur Toilette zu müssen, das Bargeld aus dem Schlafzimmer. Anschließend verließen die beiden Unbekannten die Wohnung.

Die Täterinnen, die hier ähnlich dem „Glas Wasser Trick“ vorgingen, sollen etwa 25 Jahre alt, schlank und von mitteleuropäischem Aussehen gewesen sein. Beide trugen schwarze Anoraks mit Kapuze und sprachen akzentfreies Hochdeutsch. Ihre schwarzen Haare wurden teilweise von der Kapuze bedeckt.

Wer hat die beiden Frauen am 5. Januar im Bereich der Straße „In der Olk“ gesehen oder kann sonstige Hinweise zu den Täterinnen geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden – Telefon: 0651/9779-2258 bzw. -0.

Zudem rät die Polizei:

  • Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!
  • Nutzen Sie den Türspion oder die Türsprechanlage, bevor Sie die Tür öffnen.
  • Machen Sie bei hilfebedürftiger Lage von Fremden an der Tür das Angebot, selbst nach Hilfe zu telefonieren oder das Gewünschte (Schreibzeug, Glas Wasser,…) hinauszureichen und halten Sie die Tür dabei gesperrt.
  • Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis!
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel die Behörde an.
  • Nehmen Sie nichts für Nachbarn ohne deren Ankündigung oder Auftrag entgegen.
  • Pflegen Sie Kontakt zu älteren Mitbewohnern /-innen.
  • Rufen Sie im Zweifel die Polizei!

(Quelle: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/trickdiebstahl-in-wohnungen/tipps.html)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln