Aktuelles: Brückenspringer verursacht Einsatz von Rettungskräften und Polizei

Am heutigen Montag, 28. März, verursachte gegen 12:35 Uhr ein unbekannter Brückenspringer an der Schweicher Moselbrücke einen größeren Einsatz von Rettungskräften und Polizei.

Dank zwei neutraler Zeugen stellte sich heraus, dass der Brückenspringer anschließend an das Ufer geschwommen ist. Dort wurde er bereits von einem Geländewagen, Cabrio, evt. Pickup, mit Birkenfelder Kennzeichen abholbereit erwartet. Somit konnte eine weitergehende Suchaktion abgebrochen werden.

Der Brückenspringer stieg auf der Beifahrerseite in das Fahrzeug, welches von einer blondhaarigen Frau gefahren wurde. Die männliche Person wurde wie folgt beschrieben: ca. 30-40 Jahre alt, 170-180cm groß, kurze dunkle Haare. Er war bekleidet mit einem hellgrauen T-Shirt und einer kurzen Hose.

Die entstandenen Kosten der bereits am Einsatzort anwesenden FFW Schweich, Rettungswagen und Notarzt vom DRK-Ehrang, sowie die Polizei Schweich, sind nicht unerheblich. Daher sucht die Polizei Schweich nach dem Verursacher.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Schweich unter der Tel.-Nr. 06502/ 91570.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln