Aktuelles: Cannabisanbau in der Trierer Innenstadt

Cannabispflanzen – teilweise bis zu drei Meter hoch – fanden Rauschgiftfahnder in dieser Woche in einer Wohnung und auf den dazugehörigen Balkonen in der Trierer Innenstadt.

Die Ermittler kamen der Wohnungsinhaberin auf die Spur, weil man die Pflanzen von der Straße aus sehen konnte!

Rund 100 Cannabispflanzen und selbst gezüchteten Hanfsamen stellten die Beamten im Rahmen einer Durchsuchung bei einer über 60-jährigen Frau sicher, die die Aufzucht in Ihrer Wohnung in der Trierer Innenstadt betrieb. Sie gab an, die Pflanzen für den Eigenbedarf im Rahmen einer Schmerztherapie zu züchten. Eine Ausnahmegenehmigung konnte sie allerdings nicht vorweisen, weshalb sie sich nun strafrechtlich verantworten muss.

Sie hätte es wissen können, denn die Polizei hat vor einigen Jahren schon einmal in einem ähnlichen Fall gegen sie ermittelt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln