Aktuelles: Drei Spielplätze wegen brütender Bienen vorsichtshalber gesperrt

Das städtische Grünflächenamt hat drei Spielplätze gesperrt, weil dort derzeit im Boden Wildbienen ihren Nachwuchs ausbrüten.

Vorsicht beim Spielen. Bienenalarm!

Die Stiche dieser unter Naturschutz stehenden Art könnten spielende Kinder gefährden. Zudem sind Risiken im Zusammenhang mit Allergien nicht ausgeschlossen. Betroffen sind die Spielplätze in der Straße:

  • „Im Biest“, in Oberkirch
  • Kaseler Weg
  • Am Weidengraben 54, in Kürenz

Dort weisen jeweils Schilder und Info-Zettel auf die Sperrung hin. Das städtische Grünflächenamt kontrolliert die Anlagen regelmäßig und gibt sie frei, sobald eine Gefährdung der Kinder ausgeschlossen werden kann.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln