Aktuelles: Mutmaßlicher Einbrecher auf frischer Tat gefasst

Die schnelle und richtige Reaktion mehrerer Zeugen sowie ein gut koordinierter Polizeieinsatz führten zur Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers wenige Minuten nach der Tat.

Am frühen Dienstagmorgen, 13. März, kurz nach 0 Uhr, bemerkte ein Zeuge einen Einbrecher, der in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Trierer Nordallee eingestiegen war. Sofort alarmierte der Mann die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen zum Einsatzort fuhr.

Eine gute Täterbeschreibung und der Hinweis eines weiteren Zeugen, der den Flüchtigen im Bereich der Engelstraße gesehen hatte, führten die Beamten zu dem 27-jährigen Tatverdächtigen. Angesichts der Polizeibeamten versuchte dieser noch zu flüchten, was jedoch misslang, möglicherweise auch aufgrund seiner offensichtlichen Alkoholisierung. Der Mann aus Trier wurde schließlich von den Beamten festgenommen.

Bei dem Einbruch hatte der mutmaßliche Täter die Wohnungseingangstüre beschädigt. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Die Staatsanwaltschaft Trier hat einen Haftbefehl beantragt. Der Tatverdächtige soll heute auf dem Haftrichter vorgeführt werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln