Person durch Messerstiche verletzt – Polizei sucht Zeugen

Trier: In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages wurde eine Person durch Messerstiche schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. 

Heute Morgen (gegen 00.45 Uhr) beobachtete ein 23-jähriger Trierer aus dem Fenster seiner Wohnung heraus eine Person, welche die Außenspiegel von geparkten Fahrzeugen abtrat. Der Zeuge begab sich augenblicklich zu dem Randalierer und sprach diesen an. Der 23-Jährige wurde nun durch den Täter angegriffen und es entwickelte sich eine Rangelei. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung nahm der Täter ein Messer hervor und stach mehrfach auf sein Gegenüber ein. Durch den Messerangriff wurde der Zeuge schwer verletzt und musste in einem Trierer Krankenhaus notoperiert werden.

Umfangreiche polizeiliche Fahndungsmaßnahmen, u.a. durch Einsatz eines Man-Trailer-Hundes, führten noch nicht zur Festnahme des Tatverdächtigen.

Im Bereich des Tatortes konnten später durch die Polizei zehn beschädigte Fahrzeuge festgestellt werden, die offensichtlich zuvor durch den Flüchtigen angegangen wurden.

Im Zusammenhang mit der genannten Straftat sucht die Polizei nach einem ca. 180 cm großen Mann, welcher zur Tatzeit mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet war. Dieser Mann dürfte vermutlich blutende Gesichtsverletzungen haben.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Trier unter der Tel.-Nr.: 0651/9779-3200.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln