Aktuelles: Verkehrsunfall fordert ein Menschenleben

Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren, kam ein 29-jähriger Mann ums Leben. Ein Mann wurde schwer- und zwei weitere leicht verletzt. Die Umgehungsstraße Trier-Ehrang war für mehrere Stunden gesperrt.

Der Verkehrsunfall ereignetet sich am Donnerstagmorgen, 11. August, gegen 9.30 Uhr. Der Fahrer eines Klein-Lkw fuhr auf der B 53 von Schweich kommend in Richtung Trier. Aus noch ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Bei dem folgenschweren Unfall kam der 29-jährige Fahrer des Kleintransporters ums Leben. Sein 30 Jahre alter Mitfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. In den anderen am Unfallgeschehen beteiligten Fahrzeugen – zwei Sattelschlepper und ein Transporter, der aus Richtung Schweich hinter dem Klein-Lkw fuhr – wurden zwei Insassen leicht verletzt.

Die Umgehungsstraße war zur Bergung und zur Unfallaufnahme bis 12.50 Uhr voll gesperrt. Ein Sachverständiger war vor Ort, um ein Gutachten zur Unfallursache zu erstellen. Im Einsatz waren neben Beamten der Polizeiinspektion Schweich, Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Trier, der Freiwilligen Feuerwehr Ehrang, Notärzte, DRK, ein Rettungshubschrauber, Straßenmeisterei und Vertreter der Unteren Wasserbehörde.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln