Aktuelles: Stadt Trier begrüßt heute Olympia-Sieger Richard Schmidt

Vor gut zwei Wochen gewann der gebürtige Trierer Richard Schmidt mit dem deutschen Ruder-Achter Gold bei Olympia. In einem spannenden Rennen siegte Deutschland vor Kanada und Großbritannien. Damit hat Richard Schmidt das Ziel Gold in London erreicht.

Richard Schmidt, der sich bereits mit acht Jahren für den Rudersport begeisterte, sieht die Faszination des Ruder-Achters darin, dass man mit seinem Team wortwörtlich in einem Boot sitzt und nur gemeinsam siegen kann. Dass der Deutschland-Achter dies kann, hat er in London erfolgreich unter Beweis gestellt.

Die Freude über diesen Erfolg teilt der 25-Jährige nicht nur mit seinen Team-Kollegen, sondern in besonderem Maße auch mit den Trierer Bürgerinnen und Bürgern. Deshalb soll diese Freude Anlass sein, den Olympiasieger gebührend zu empfangen und gemeinsam das Gold zu feiern.

Am heutigen Donnerstag, 16. August wird Richard Schmidt in Trier erwartet

Ab 15 Uhr findet eine Autogrammstunde in der Filiale der Volksbank am Viehmarkt statt.

Anschließend ist um 17.30 Uhr eine Feier zu Ehren des Olympiasiegers auf dem Hauptmarkt geplant, zu der Richard Schmidt von seinen Eltern und Vertretern des Rudervereins Treviris begleitet wird.

Abgerundet wird der Tag gegen 18.30 Uhr mit einem offiziellen Empfang der Stadt in den Thermen am Viehmarkt durch Oberbürgermeister Klaus Jensen, Sportdezernentin Angelika Birk und Vertreter des Stadtrats. Höhepunkt des Empfangs wird die Eintragung des Olympiasiegers in das Goldene Buch der Stadt Trier sein.

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Rudern sagt:

    Schönen guten Tag,
    ich finde es immer toll, wenn übers Rudern berichtet wird.
    der oben genannte Anlass ist umso erfreulicher! da finde ich es sehr sehr schade und bedauerlich, dass bei der bildlichen Gestaltung des Artikels ein Bild eines Drachenboots genommen wurde. Hierbei handelt es sich um einen Kanu-Sport, nicht um Rudern. Ich fände es angemessen hier ein Ruderbild einzufügen!!!!

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln