Aktuelles: Trier Galerie – Besondere Berufe stellen sich vor

Aktionsflächen auf allen Etagen: Berufe zum Erleben und Mitmachen

Die Berufswahl ist keine leichte Sache. Das merken die meisten Jugendlichen spätestens in der letzten Phase der Schullaufbahn, denn dann geht es um die Berufsentscheidung. Was man gerne macht, macht man auch gut. Deswegen geht es darum, genau das herauszufinden, was man gerne macht, um sich dann zu entscheiden. Bei dieser wichtigen Entscheidung kann ein Einblick in mehrere Berufssparten hilfreich sein, wenn es um die Wahl des „richtigen“ Berufes geht.

Diese Möglichkeit bietet die TRIER GALERIE am Samstag, 29. Oktober und am verkaufsoffenen Sonntag, 30. Oktober, denn dann stellen interessante und facettenreiche Kooperationspartner ihre besonderen Berufe vor.

Im Basement des Shopping-Centers präsentiert sich der dm – drogeriemarkt mit seinen Auszubildenden und beantwortet wichtige Fragen zum Beruf der/s Drogistin/en. Weiterhin stellen zwei Modedesignerinnen ihren kreativen Beruf interaktiv vor, so dass man Zeuge werden kann bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen in der Gestaltung von Textilien.

Auch ist ein Profi-Fotograf bei seiner Arbeit zu beobachten. Man kommt mit ihm ins Gespräch und gewinnt so einen Einblick in diesen ebenso spannenden wie vielseitigen Job.

Der Beruf des Zuckerbäckers erfordert nicht nur handwerkliches Geschick und Materialkenntnis, sondern auch Detailverliebtheit und ein großes Maß an Kreativität. Dieser Job, der mehr ist als „nur“ ein Job, wird im Erdgeschoss live präsentiert, denn nur so kann man glauben, dass die hergestellten Kunstwerke nicht aus Glas sondern wirklich aus Zucker sind.

Im Obergeschoss wird eine Visagistin der Parfümerie Pierre dem Thema „Wellness und Beauty“ ein Gesicht geben und zeigen, wie man, bzw. „Frau“ noch schöner werden kann.

„Dein Freund und Helfer“: Auch die Polizei und die Feuerwehr schaffen mit interaktiven Komponenten einen Einblick in ihre verantwortungsvollen Aufgaben, von denen die Sicherheit vieler tausender Menschen abhängt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln