Aktuelles: Trier Hauptbahnhof – Randalierer leistet Widerstand

Ein 27 Jahre alter und alkoholisierter Mann hat am Montagabend um 22.15 Uhr am Trierer Hauptbahnhof Passanten angepöbelt und Bierflaschen auf dem Boden zertrümmert.

Seinen Ausweis wollte er trotz mehrfacher Aufforderung durch die Bundespolizei nicht vorzeigen. Die Beamten stellten seine Personalien fest und sprachen gegen den Mann einen Platzverweis aus. Dem kam er trotzt mehrfacher Aufforderung nicht nach. Zur Durchsetzung des Platzverweises wurde er in Gewahrsam genommen.

Hierbei leistete er erheblichen, körperlichen Widerstand. Er riss sich los und schubste die Polizisten. Die fesselten ihn und nahmen ihn mit zur Dienststelle. Auch bei der Durchsuchung leistete er heftige Gegenwehr. Dem Mann wurde vom Amtsarzt eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis steht noch aus. Er befand sich bis zum Morgen im Gewahrsam der Polizei.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln