Aktuelles: Zeugen nach Verkehrsunfall im Olewiger Kreisel gesucht

Am Donnerstag, 19. Januar, ereignete sich um 07.35 Uhr ein Verkehrsunfall im Olewiger Kreisel, bei dem es zu einem Sachschaden von 4000 € kam.

Ein Renault Kangoo, der aus Heiligkreuz kam und im Kreisel in Richtung Kaiserstr. abbiegen wollte, musste stark abbremsen, weil ein bislang unbekannter dunkler Kombi, welcher eigentlich geradeaus in Richtung Bahnhof unterwegs war, plötzlich nach links zog und verbotswidrig in Richtung Kaiserstr. abbog. Durch das starke Bremsmanöver der Renault-Fahrerin schaffte es der dahinter fahrende Mercedes-Fahrer nicht mehr rechtzeitig anzuhalten und fuhr auf. Der oder die Fahrer/-in des Kombi fuhr weiter in Richtung Kaiserstr.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei, dass sich Zeugen des Unfalls bei der Polizeiinspektion Trier, unter der 0651/9779-3200, melden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln