Altstadtfest gestartet… mit Massenschlägerei

Offizielle Eröffnung und handfeste Auseinandersetzung

Die Offizielle Eröffnung des 35. Trierer Altstadtfestes erfolgte mit dem unausweichlichen Akt des Bitburger-Fassanstiches durch den Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe um 18.30 am Freitag.

20160626_1_5vier.de_altstadtfest_trier_eröffnung_ballon_discount_schlösser_porta_nigraTrier. Bis Sonntag, 28. Juni wird in den Trierer Straßen und Plätzen gefeiert, getanzt und getrunken. Das 35. Altstadtfest in Trier lockt tausende Besucher an die Bühnen zwischen Porta Nigra, Haupt- und Viehmarkt.

Am Samstag wird das Pogramm fortgesetzt. Los geht es unter anderem an der vor der Porta ab 14 Uhr mit Cohesion. Gegen 16 Uhr werden dort Dynamite Funk auftreten und in den Abendstunden folgt die SWR3-Party mit SWR3-DJ und der Oscar Canton Band.

Auf dem Hauptmarkt startet das Programm bereits ab 12 Uhr. Dort treten unter anderem das Ensemble der Jazz & Rock School
der Musikschule der Stadt Trier auf. Das komplette Programm zum Altstadtfest gibt es hier.

Am Hauptmarkt wurde offiziell eröffnet. 5vier.de hat noch eine Impression von der Porta Nigra eingefangen: dekoriert von Ballons von www.ballon-discount.de. 5vier.de dankt für die Zusammenarbeit und weiß, dass für das zufällige Entgleiten eines solchen Ballons keine Sondererlaubnis der Stadt notwendig sein wird (im Gegensatz zu den Ballons im 5vier.de-Film zur Eröffnung). Film/Fotos: C. Maisenbacher

Am Hauptmarkt wurde offiziell eröffnet. 5vier.de hat noch eine Impression von der Porta Nigra eingefangen: dekoriert von Ballons von www.ballon-discount.de. 5vier.de dankt für die Zusammenarbeit und weiß, dass für das zufällige Entgleiten eines solchen Ballons keine Sondererlaubnis der Stadt notwendig sein wird (im Gegensatz zu den Ballons im 5vier.de-Film zur Eröffnung). Film/Fotos: C. Maisenbacher

Polizeieinsatz zum Altstadtfest

Derweil hat die Polizei den ersten Abend des Altstadtfestes bilanziert. Nach Angaben der Behörden war es ein vorwiegend friedlicher Start mit Einschränkungen.

Am frühen Abend kam es laut Polizei im Bereich Viehmarkt/Europahalle zu einer Massenschlägerei. Knapp 20 bis 30 Personen im Alter zw. 16 und 22 Jahren waren an der Auseinandersetzung beteiligt. Über die Anzahl verletzter Personen kann die Polizei derzeit keine Angaben machen. Ausgangslage sei offensichtlich zunächst ein belangloser Streit zwischen zwei männlichen Personen sowie fast zeitgleich eine Sachbeschädigung an einem Pkw durch eine stark betrunkene junge Frau gewesen, hieß es im Polizeibericht

Die Lage konnte durch starke Polizeikräfte bereinigt werden. Es erfolgten 12 Ingewahrsamnahmen, wobei fünf Personen bis zum  Morgen im Gewahrsam verblieben. Sieben Jugendliche wurden den Erziehungsberechtigten überstellt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.  

 Gegen 00.30 Uhr kam es an einem Bierstand am Viehmarkt gerieten zwei Männer in Streit, einer der beiden Männer wurde  offenbar grundlos geschlagen sowie getreten. Der Mann erlitt Verletzungen im Kopfbereich und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Täter ist unbekannt und soll circa 20 Jahre alt sein.

 Damit war der Einsatz der Polizei aber noch nicht beendet. Gegen 02.15 Uhr kam es im Bereich Hauptmarkt zu einer Auseinandersetzung, wobei eine männliche Person von vier Männern angegangen wurde. Der Geschädigte erlitt Verletzungen. Ein Täter ist bekannt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln