Altstadtfest Trier – Viele Besucher und ein friedlicher Verlauf am Wochenende

Die Polizei Trier zieht Bilanz

Vom 28. Juni bis zum 30. Juni fand in Trier das alljährliche Altstadtfest statt. Die Polizei Trier verbucht eine positive Bilanz mit vielen Besuchern und wenigen Polizeieinsätzen.

Freitag

Die Polizeiinspektion Trier registrierte zum Auftakt des Trierer Altstadtfestes am Freitag wenige polizeiliche Einsätze. Es kam lediglich zu einer kleineren körperlichen Auseinandersetzung und einigen Diebstahlsdelikten.

Durch Beamte der Polizeiinspektion Trier wurde eine ständige Präsenz auf dem gut besuchten Fest gewährleistet. Im Rahmen von durchgeführten Verkehrskontrollen wurden allerdings fünf Fahrzeugführer angetroffen die unter Alkoholeinfluss standen. Drei dieser Personen wurden Blutproben entnommen und die Führerscheine sichergestellt.

Samstag

Der Samstagabend des Altstadtfestes hatte aus polizeilicher Sicht einen relativ friedlichen Verlauf. Der Schutzpatron „Petrus“ war den zahlreichen Besuchern wohlgesonnen und zeigte sich mit trocknem Wetter und milden Temperaturen von seiner positiven Seite.

Die Polizeiinspektion Trier zeigte während der gesamten Veranstaltung eine starke und ständige Präsenz und konnte bereits im Vorfeld viele Streitigkeiten unterbinden. Ein konsequentes Einschreiten war erforderlich, denn einige Besucher verhielten sich aufgrund von hohem Alkoholkonsum stark provozierend und aggressiv gegeneinander.

Insgesamt registrierte die Polizei drei Körperverletzungsdelikte:

  • Eine 17-jährige Frau wurde im Bereich Viehmarkt gegen 21.45 Uhr durch einen Schlag gegen den Kopf leicht verletzt.
  • Gegen 3.20 Uhr wurde eine männliche Person im Bereich der Jakobstraße bei einer Auseinandersetzung verletzt.
  • Eine unbekannte Frau trat im Bereich Stockplatz gegen 4.30 Uhr einer 26-jährigen Frau in den Bauch und schlug dem männlichen Begleiter derart auf den Mund, dass die Lippe aufplatzte.

Ein 22-jähriger Mann beleidigte eine vorbeifahrende Polizeistreife mit ausgestrecktem Mittelfinger. Gegen ihn wurde ein Platzverweis ausgesprochen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ein 11-jähriges Mädchen konnte gegen 23.30 Uhr nach ca. einer halben Stunde wieder in die Obhut Ihrer Mutter übergeben werden.

Einem alkoholisiertem Randalierer auf dem Kornmarkt konnte gegen 3.30 Uhr nach einer begangenen Sachbeschädigung nur durch die Einlieferung in den Polizeigewahrsam Halt geboten werden. Insgesamt wurden – neben mehreren Platzverweisen – drei Personen in den Polizeigewahrsam eingeliefert.

Sonntag

Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen wurde die Veranstaltung am Sonntagnachmittag fortgesetzt. Aus polizeilicher Sicht waren keinerlei Maßnahmen erforderlich. Der Ausklang des Altstadtfestes am Sonntagabend verlief ebenfalls ruhig und ohne nennenswerte Störungen.

Es kam lediglich gegen 21.53 Uhr in der Stresemannstraße zu einem Körperverletzungsdelikt, bei dem ein junger Mann durch einen Schlag leicht verletzt wurde.

Bei mäßigem Besucheraufkommen löste sich die Veranstaltung nach Ende der Musikdarbietungen schnell auf und der Abbau der Stände konnte beginnen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln