Angriff in Luxemburger Straße ist kein Einzelversuch

Verdächtige und Zeugen gesucht

Am heutigen Morgen berichteten wir erst über den Angriff auf einen PKW-Fahrer in Trier-West in der Luxemburgerstraße (Hier der Artikel). Nun kam von der Polizei eine Meldung rein, die nichts Gutes verheißt. Es wird angenommen, dass die Männer diese Masche des Raubens mehrfach versuchten. Nun ist man auf der Suche nach Zeugen und verdächtigem Verhalten. Verschließen Sie die Türen und halten Sie die Augen offen. Hier die Meldung der Polizei Inspektion Trier.

Trier. Die ersten Ermittlungsergebnisse der Kriminalpolizei Trier lassen den Verdacht zu, dass die unbekannten Männer, die in der Nacht zum heutigen 20. Januar einen Autofahrer an der Ampelanlage Luxemburger-/Gottbillstraße überfallen haben, dies mehrfach versucht haben könnten. Die beiden vermutlich osteuropäischen Täter hatten ihrem Opfer aufgelauert und die Rotphase der Ampelanlage abgepasst, um in den schwarzen Opel Vectra einzusteigen und den Fahrer zur Weiterfahrt zu zwingen. Nachdem dieser eine günstige Gelegenheit zur Flucht genutzt hatte, flüchteten auch die Täter unter Mitnahme der Geldbörse des Geschädigten.

Die Kriminalbeamten suchen nun nach Zeugen, insbesondere Autofahrern, denen an der Ampelanlage Luxemburger-/Gottbillstraße Männer derart verdächtig aufgefallen sind, dass sie sich besonders für den Verkehr interessierten oder sogar auf Fahrzeuge zugegangen oder -gelaufen sind, die während einer Rotphase anhalten mussten.

Hinweise werden an die Kriminalinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651 / 97792290 erbeten.

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Herbert Florian sagt:

    Nicht in TR._West sondern in TR.-Euren war der Vorfall mit dem Autofahrer.

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln