Auffällige Augen führen zu 623 Gramm Marihuana

In der Nacht 3. auf den 4. September  hat die Bundespolizei um 00:30 Uhr bei einer Kontrolle auf der Autobahn nahe Prüm zwei Männer nach der Einreise aus Belgien in Gewahrsam genommen.
Erweiterte Pupillen bei beiden Personen waren der Hinweis für die eingesetzten Polizisten, dass Betäubungsmittel konsumiert und
mitgeführt werden könnten. Auf Nachfrage händigten sie ein Tütchen mit zwei Gramm Marihuana aus. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden weitere 623 Gramm des Betäubungsmittels gefunden. Beide räumten ein, am Nachmittag in Maastricht jeweils drei Joints geraucht zu haben. Auf Veranlassung der Polizeiinspektion Prüm wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Beide Personen wurden dem Zollfahndungsamt Frankfurt am Main übergeben.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln