Ausgrabungen am Tag des offenen Denkmals zu sehen

Beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, können sich Besucher ganztägig über die Ausgrabungen der römischen Villa Otrang informieren. Außerdem werden Führungen durch die Villa angeboten, die von Dr. Klaus-Peter Goethert und Studierenden der Universität Trier geleitet werden.
Die römische Villa Otrang in der Nähe der Eifelgemeinde Fließem ist berühmt für bedeutende Mosaikfunde. Sie ist eine der größten und am besten erhaltenen römischen Anlagen nördlich der Alpen. In einem auf fünf Jahre angelegten Projekt legen Archäologen der Universität Trier das Vorgelände der Villa frei, auf dem die Wirtschaftsgebäude der Villa angesiedelt waren.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln