GOLDMANN Dolphins Trier ziehen ins Pokal-Viertelfinale ein

Die erste Hauptrunde des DRS-Pokals führte den Rollstuhlbasketball-Bundesligisten GOLDMANN Dolphins Trier zum Nachbarn nach Luxemburg und die Reise wurde ein voller Erfolg. Souverän zogen die Trierer ins Pokal-Viertelfinale ein, wo man nun auf die RSC-Rollis Zwickau trifft.

Nachdem der Gastgeber, die Lux-Rollers, kampflos das Finalspiel um den Einzug ins Viertelfinale erreichten, hatten es die Trierer in ihrer Halbfinalpartie mit den Sabres Ulm zu tun. Mit einem 91:49-Sieg (51:20) erreichte man das Finale gegen die Gastgeber.

Und auch hier war bereits schnell klar, wer das Viertelfinale des DRS-Pokals 2012/13 erreichen würde. Konzentriert und engagiert bestimmte die Passiwan-Truppe von Beginn an das Nachbarschaftsduell und siegte am Ende mehr als deutlich mit 113:30 (65:16). Erfreulich war aus Trierer Sicht, dass der Erstligist wieder auf seinen US-Amerikaner Brad Baugh zurückgreifen konnte und mit seinem neu zusammengestellten Kader immer besser mannschaftlich harmoniert.

Dolphins-Coach Dirk Passiwan war so auch hoch erfreut über die Teamleistung in beiden Spielen: „Wir finden uns als Mannschaft von Spiel zu Spiel zusehends mehr! Auch wenn die Gegner an diesem Pokal-Spieltag nicht der Gradmesser für künftige Erstliga-Aufgaben waren, konnte ich so aber viele unterschiedliche Aufstellungen mit unserem Team ausprobieren. Gefreut habe ich mich aber auch über die tolle und zahlreiche Unterstützung unserer Fans, die uns von Beginn des ersten Spiels an lautstark unterstützten und mit ihrer Präsenz die Sporthalle in Luxemburg zur Heimspielhalle umfunktionierten. Hierfür von mir und unserem Team unser ausdrücklicher großer Dank an unsere Fans und unseren tollen Fan-Club.“

Im Pokal-Viertelfinale treffen die Trierer nunmehr am 09.02.2013 in eigener Halle auf den letztjährigen Pokalfinalisten und aktuellen Bundesliga-Spitzenreiter RSC-Rollis Zwickau.

GOLDMANN Dolphins Trier : Anderson (8), Baugh (18), Ewertz (4), Jassman (17 / 2 Dreier), Nascimento (13), Passiwan (83 / 5), Robins (47), Saunders (14) und Schmitz

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln