Basketball: Immovesta Dolphins – Die Europareise geht weiter

Der Trip ins britische Telford hat sich gelohnt: Die Immovesta Dolphins stehen nach drei Siegen aus vier Spielen in der Finalrunde des Euro-Cup III. Die Trierer Rollstuhlbasketballer zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die Endrunde steigt vom 26. – 29. April im italienischen Rieti.

Foto: Immovesta Dolphins

Sogar Nicolai Zeltinger war nach den internationalen Auftritten des Tabellensechsten der RBBL beeindruckt. Der Bundestrainer der Herren hinterließ seine Glückwünsche auf der Facebookseite der Immovesta Dolphins: „Eine großartige Leistung. Weiterhin viel Erfolg.“

Den deutlichen Erfolgen gegen Paris und St. Petersburg zum Auftakt ließen die Trierer am zweiten Tag einen beeindruckenden 82:66 (44.32)-Sieg gegen das italienische Spitzenteam GSD Porto/Torres folgen. Erst im Showdown um den Gruppensieg ging den Dolphins die Puste aus.

Trotz der 66:83-Niederlage gegen die Gastgeber RGK Rhinos Wolverhampton war der Jubel im Trierer Lager groß. Durch den zweiten Tabellenplatz haben sich die Dolphins die Teilnahme an der Endrunde im Euro-Cup III gesichert. Im italienischen Rieti bekommen es die Trierer Rollstuhlbasketballer Ende April mit Mannschaften wie Tel Aviv und Las Palmas zu tun.

„Wir haben hier eine überragende Vorrunde aufs Parkett gelegt und können mächtig stolz auf uns sein“, so Spielertrainer Dirk Passiwan. Der 35-jährige verteilte ein Sonderlob an seine Niedrigpunktespieler: „Kendra Ohama und Dirk Schmitz haben trotz leichter Blessuren auf die Zähne gebissen und einen großen Teil zu unserem Finaleinzug beigetragen.“

Experten wählten gleich zwei Dolphins-Akteure ins All-Star-Team. Und zwar: Janet McLachlan und den wieder einmal überragenden Dirk Passiwan (175 Punkte in vier Spielen).

Tabelle

  1. RGK Rhinos Wolverhampton 312:241 8:0
  2. Immovesta Dolphins Trier 313:253 6:2
  3. GSD Porto Torres 261:273 4:4
  4. Nevsky Alliance St Petersburg 246:267 2:6
  5. CAPSAAA Paris 228:324 0:8

Immovesta Dolphins Trier: Feser (15), Stewart (n. e.), Jassman (17), McLachlan (87), Moseley-Williams (12), Ohama (5), Passiwan (175), Schmitz (0) und Jewells (2).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln