Basketball: Jurobacup voller Erfolg – Dolphins mit drittem Turniererfolg

Am Samstag (26. Juni) fand das erste Trierer Junioren-Rollstuhlbasketball-Turnier (Jurobacup) in der Wolfsberghalle statt. Trotz der hohen Temperaturen wurden von den acht Mannschaften der Junioren und den vier Mannschaften der Minis hervorragende Leistungen geboten.

Der RSC Rollis Trier, der erstmals ein solches Turnier veranstaltete, hatte den Ablauf perfekt organisiert und auch für die Verköstigung der 80 Sportler sowie der Betreuer und Fans gesorgt.

Die Spiele der Junioren wurden auf Kleinfeldern in zwei Gruppen mit Spielen jeder gegen jeden ausgetragen und am Nachmittag wurden die Platzierungsspiele auf dem Normalfeld ausgespielt. Nach den Gruppenspielen konnten in einem Shoot-out die Betreuer der Vereine Ihre Fähigkeiten im Freiwurf, angefeuert von den Jugendlichen, unter Beweis stellen.

In den Platzierungsspielen kam nach durchweg spannenden Spielen der ASV Bonn auf den achten Platz, nachdem die Mannschaft knapp gegen die Baskets, ebenfalls aus Bonn, verloren hatte. Beim darauffolgenden Spiel gab es ein 10:10 Unentschieden zwischen den Trier-Dolphins II und der Mannschaft aus Köln und beide erreichten so den fünften Platz. Im Spiel um Platz drei setzten sich die Eifeltiger II gegen Ihre Teamkollegen von den Eifeltigern I mit 14:12 durch. Ein toller Erfolg für den Verein aus Mechernich.

Im Endspiel standen sich die Mannschaften aus Koblenz und die Trier-Dolphins I, als jeweilige Gruppenerste, gegenüber. In einem hochklassigen und spannenden Spiel konnten sich die Trierer mit 18:17 nach den zwei mal zehn Minuten Spielzeit durchsetzen, obwohl sie schon zwischenzeitlich mit 10:15 zurückgelegen hatten. So konnten die Trierer nicht nur das erste eigene Turnier für sich entscheiden, sondern nach den Turnieren in Krefeld und Köln schon zum dritten Mal in diesem Jahr die Halle als Sieger verlassen.

Bei den Minis liefen die Partien ähnlich ausgeglichen. Erst mit dem letzten Spiel auf die Korbballständer nach zwei Runden mit Spielen jeder gegen jeden, stand der Sieger fest. Die Koblenz Löwen II, eine Mixmannschaft aus Trierer und Koblenzer Spielerinnen und Spielern, konnte den ersten Platz ergattern. Da die drei anderen Mannschaften, Trier-Dolphins I, Koblenz Löwen I und Trier-Dolphins II, jeweils auf die gleiche Punktezahl kamen, gab es drei stolze „Silbermedaillen Gewinner“.

Bei der Siegerehrung dankte Organisationsleiter Günter Ewertz den vielen Helfern und übergab mit den beiden anderen Übungsleitern der Trier-Dolphins, Josef Schmitz und Edwin Klein, allen Spielern die Urkunden und viele tolle Geschenke, die von Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden.

Der Trierer Jurobacup war für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis und wird ein fester Bestandteil des Trierer Sportkalenders in den kommenden Jahren werden.

Foto: Die große Siegerehrung beim 1. Trierer Jurobacup.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln