Passiwan führt Dolphins zu klarem Sieg in München

Die Trierer GOLDMANN Dolphins haben am vergangenen Samstag ihr Auswärtsspiel in München mit 86:62 für sich entscheiden können. Bester Werfer war mit 48 Punkten erneut Dirk Passiwan.

Nichts anbrennen ließen die GOLDMANN Dolphins Trier am 16. Spieltag der RBBL bei ihrem Gastspiel in München. Beim klaren 86:62 (26:10; 43:27; 63:39) – Sieg begannen die Gäste die Partie hoch konzentriert und voller Engagement. Immer wieder angetrieben von einem erneut in Hochform aufspielenden Dirk Passiwan punkteten die Trierer mit hoher Erfolgsquote, sodass bereits nach den ersten zehn Spielminuten ein 16-Punkte-Vorsprung zu Buche stand (26:10). Der Grundstein für den Auswärtssieg war gelegt.

Die Korbjäger der Dolphins ließen ihren Gegnern in München keine Chance. Foto: A. Joneck – DRS

In der Folge konnten die Gastgeber, die die Dienste ihres Centers Ben Döring schmerzlich vermissten, die Partie phasenweise ausgeglichener gestalten, ohne dem Spiel eine entscheidende Wendung zu geben. Nach dem Halbzeitstand von 43:27 bauten die Trierer ihre Führung routiniert bis zum Ende des 3. Spielviertels (63:39) weiter aus. So bekam im letzten Spielabschnitt jeder Spieler seine Einsatzzeiten, ohne eine Aufholjagd der Bayern fürchten zu müssen.

Die Dolphins, deren Wechselmöglichkeiten durch die Ausfälle von Janet McLachlan, Hugh Anderson und Dirk Schmitz ebenfalls arg dezimiert waren, zeigten trotz eines überragenden Dirk Passiwan (48 Punkte!) vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der neben dem Topscorer auch Kim Robins (14) und Tyler Saunders (12) zweistellig punkten konnten.

Da nutzte auf Seiten der Münchner auch die gute Leistung von Spielertrainer Benjamin Ryklin (19) und Playmaker Markus Haberkorn (15) nichts. Zu abgeklärt spulten an diesem Tag die Trierer ihr Leistungsvermögen in der Säbener Halle ab. Mit der Unterstützung etlicher von der Mosel angereister Fans im Rücken fuhren sie den Erfolg sicher nach Hause.

Dirk Passiwan meinte nach dem Spiel: „Es hat mich heute sehr gefreut, dass unser Tyler in einer insgesamt guten Teamleistung eines seiner besten Spiele im Dolphins-Trikot absolvierte. Diese Mannschaft hat Charakter gezeigt, und dass sie gewillt ist, bis zum letzten Spieltag voll anzugreifen, umso doch noch die, zugegeben geringe Play-Off-Chance, aufrecht zu erhalten! Aber was uns alle heute besonders froh gemacht hat, war die gute Nachricht aus Vancouver: Die erfolgreiche Operation unserer Janet Mc Lachlan am gestrigen Freitag, die alles den Umständen entsprechend gut überstanden hat und heute schon per Telefon mit mir sprechen konnte!“

Es spielten (in Klammern Korbpunkte):

GOLDMANN Dolphins Trier:

Passiwan (48), Robins (14), Saunders (12), Baugh (6), Jassman (4), Ewertz (2), Ferguson

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln