Basketball: RSC Rollis – In Hannover wieder zurück in die Erfolgsspur

Nach der knappen Niederlage in Zwickau wollen die Immovesta Dolphins in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga wieder punkten. Am Sonntag, um 14 Uhr, gastieren die Trierer bei Liga-Neuling Hannover United.

Beim Auswärtsspiel in der niedersächsischen Landeshauptstadt kann Dolphins-Spielertrainer Dirk Passiwan aus dem Vollen schöpfen. Alle Akteure konnten in der Woche trainieren, der 35-jährige hat in Hannover die Qual der Wahl. Doch was die Dolphins an der Leine erwartet, ist nur schwer einzuschätzen. Bislang standen sich die beiden Teams noch nie in einem Punktspiel gegenüber.

Hannover United wurde in der vergangenen Saison Meister in der Zweiten Bundesliga Nord. Die Nordlichter wollen in ihrer Bundesliga-Premierensaison die Klasse halten. Dass die Niedersachsen das Zeug dazu haben, stellten sie schon unter Beweis. Hannover United konnte zwar erst eines seiner vier Saisonspiele gewinnen, allerdings hat das Tabellenbild wenig Aussagekraft. Die Leinestädter hatten es in den bisherigen Partien überwiegend mit Spitzenteams zu tun. Gegen München, Zwickau oder Lahn-Dill setzte es letztlich zwar deutliche Niederlagen – zuletzt gegen Lahn-Dill konnte der Aufsteiger jedoch bis zur Pause mithalten. Der bislang erste und einzige Liga-Sieg wurde gegen Salzburg eingefahren. Auch am vergangenen Wochenende triumphierten die Niedersachsen, zogen mit Erfolgen gegen ALBA Berlin und die Jena Caputs ins Viertelfinale des DRS-Pokals ein. Wichtigste Spieler sind die Center Kai Möller und Martin Kluck. Auch Aufbauspieler Michael Möllenbeck und die beiden wieselflinken Flügelspieler Tan Caglar und Thomas Schröder dürfen die Dolphins nicht aus den Augen verlieren.

„Hannover hat eine starke erste Fünf, die schon bewiesen hat, dass sie in der Bundesliga gut mithalten kann“, zollt Spielertrainer Dirk Passiwan Respekt. „Wir werden die Aufgabe an der Leine mit der entsprechenden Konzentration angehen, werden nicht den Fehler machen die Niedersachsen zu unterschätzen. Natürlich sind wir Favorit und dieser Stellung wollen wir auch gerecht werden“, gibt Passiwan optimistisch vor.

Aufstellung Immovesta Dolphins Trier: Ewertz, Feser, Jassman, Jewells, McLachlan, Moseley-Williams, Passiwan, Schmitz, Herrmann und Stewart.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln