Trier Dolphins Junioren und Minis weiter erfolgreich

Trotz kleinstem und jüngstem Kader konnte die Juniorenmannschaft der Trier-Dolphins Basketballer einen fünften Platz im, mit zehn Teams besetzten, Turnier erringen. Noch erfreulicher war der Turniersieg der Minis, die souverän mit fünf Siegen und einer Niederlage gewinnen konnten.

Mit einem sehr kleinen Kader reiste das Juniorenteam (Mindestalter 11 Jahre) aus Trier nach Bonn zum Jurobacup (Junioren-Rollstuhl-Basketball-Cup). Ziel von Übungsleiter Josef Schmitz war es, Erfahrung im Turnier zu sammeln und daraus mit den Kindern neue Perspektiven zu entwickeln. Dass die Trier-Dolphins in ihrer Gruppe in vier Partien sogar zwei Siege erzielen konnten, war dabei schon eine Überraschung. Der Sieg gegen Köln, im Entscheidungsspiel um Platz fünf, das mit 12:10 für die bis zum Schluss kämpfenden Dolphins entschieden wurde, war ein sensationeller Abschluss. Es scheinen aus der Talentschmiede der RSC Rollis Trier immer neue, erfolgreiche Rolli-Basketballer zu kommen.

Die Trier-Dolphins Minis konnten, nach einem ernüchternden Start mit einer 8:4-Niederlage, im 15-Minutenspiel auf die Korbständer wieder die Vorgaben von Trainer Günter Ewertz umsetzen und die weiteren fünf Spiele überzeugend für sich entscheiden. Die Gegner aus Köln, Bonn und Krefeld hatten in Hin- und Rückspielen, bis auf den Auftakterfolg der Krefelder, gegen die starke Defense und immer besser werdenden Angriffsleistungen keine Chance. Mit 10:2 Punkten gegenüber den beiden Zweitplatzierten aus Köln und Krefeld (jeweils 6:6 Punkte), konnten die Trier-Dolphins wieder ihr hervorragendes Team-Play durchsetzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln