Basketball Wer darf mit nach China? – TBB Spieler Faßler & Seiferth?

Am Freitag, den 29. Juli bittet A2-Nationaltrainer Frank Menz 14 Spieler zum Lehrgang nach Münster, wo vom 1. bis 3. August auch der „Basketball-Nationen-Cup“ stattfinden wird.

Bevor das Turnier beginnt, wird der Kader allerdings auf 12 Spieler reduziert, die Deutschland dann höchstwahrscheinlich auch bei der diesjährigen Universiade (Weltsportspiele der Studenten) in Shengzhen/China (6.-24. August) vertreten dürfen.

Im Rennen um die 12 Plätze sind auch noch zwei Spieler der TBB Trier, die sich berechtigte Hoffnungen auf ein Ticket nach China machen dürfen: Oskar Faßler und Neuzugang Andreas Seiferth wurden vom Deutschen Basketball Bund zur Maßnahme nach Münster eingeladen, mit Center Maik Zirbes steht ein weiterer Trierer Spieler „auf Abruf“ bereit.

Beim „Vier-Nationen-Cup“ trifft die deutsche Equipe auf die Mannschaften aus Rumänien, Brasilien und Japan. Im Rahmen des Turniers soll Wettkampfpraxis auf hohem Niveau gesammelt werden, worauf sich auch die Trierer Spieler besonders freuen. Flügelspieler Oskar Faßler ist optimistisch, was die Chancen für Mannschaftskamerad Andreas Seiferth und ihn selbst angeht, eine „Fahrkarte“ nach China ergattern zu können: „Unser Kader umfasst momentan noch 14 Spieler, von denen aber nur 12 zur Universiade nach China fliegen werden. Zwei Spieler werden noch aus dem Kader gestrichen und wer diese beiden Spieler sind, wird sich in den verbleibenden Testspielen und Trainingseinheiten zeigen. Dementsprechend muss ich hochmotiviert bei der Sache sein und auch Andi Seiferth wird Gas geben müssen, weil niemand gesetzt ist. Ich bin aber überzeugt, dass meine Chancen gut stehen, solange ich fit bleibe und gut spiele.“

So sieht der Spielplan beim „Vier-Nationen-Cup“ aus:

  • Mo., 01.08.11 
18:00 Uhr Rumänien – Brasilien und 20:15 Uhr Deutschland – Japan
  • Di., 02.08.11 
18:00 Uhr Brasilien – Japan und 20:15 Uhr Deutschland – Rumänien
  • Mi., 03.08.11 
18:00 Uhr Deutschland – Brasilien
20:15 Uhr Japan – Rumänien

Die TBB Trier wünscht ihren jungen Spielern, aber auch allen anderen Nominierten, viel Erfolg im Kampf um die Kaderplätze und dem Kräftemessen beim „Vier-Nationen-Cup“!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln