Baumaßnahme Trier-Nord: Vollsperrung der Zeughausstraße

Im Zuge der Leitungsarbeiten in Trier-Nord muss die Zeughausstraße zwischen Paulinstraße und Max-Brandts-Straße von Montag, 18. August, bis voraussichtlich, Dienstag, 23. September, voll gesperrt werden.

Dort werden auf einer Länge von rund 220 Metern die Ver- und Entsorgungsleitungen, sowie 24 Hausanschlüsse erneuert. Die Maßnahme ist mit Tiefbauamt, Straßenverkehrsamt, Polizei und Feuerwehr abgestimmt. Die Rettungswege sind jederzeit befahrbar. Anlieger müssen während der Sperrung über die Zurmaiener Straße in die Zeughausstraße fahren. Vom Stadion kommend ist die Zufahrt zur Max-Brandts-Straße und zur Engelstraße jederzeit möglich.

Die Stadtwerke Trier bitten um Verständnis und stehen unter der Rufnummer 0651 717-1623 für Fragen zu Baumaßnahmen gerne zur Verfügung.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln