Benefizkonzert für den Kinderschutzbund am 1. Dezember

Eine Veranstaltung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Trier

Am Sonntag, 1. Dezember, um 10.30 präsentiert die Deutsch-Japanische Gesellschaft Trier ein Benefizkonzert für den Kinderschutzbund Trier e.V. im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais.

Die professionellen Musikerinnen möchten mit ihrer Musik zur Völkerverständigung beitragen.

Das Programm ist bunt gemischt und reicht von alten japanischen Liedern über Stücke von Liszt und Puccini bis hin zu Werken moderner, vorwiegend japanischer Komponisten.

Mit Gesang, Querflöte, Piano und musikalischer Säge werden die Werke, die von Frau Shibata arrangiert wurden, aufgeführt. Als Beitrag der Freundschaft zwischen den zwei alten Städten Trier und Kyoto spielt das Ensemble Nagomi aus dem Herzen für die Trierer.

Die Musikerinnen
• Noriko Shibata : Piano und Komposition – Uji city (Kyoto prefecture)
• Kyoko Ishida: Sopran – Osaka Ibaraki city
• Maika Saito: Querflöte und musikalische Säge; Gewinnerin der „Musical Saw World Championship 2012 “- Osaka Ibaragi city
• Yumiko Seita: Querflöte – Kyoto city
• Saori Taguchi: Piano – Tokyo
• Natalie Schneider (Amateur): Shakuhachi (Japanische Bambusflöte) – Trier

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln