Besketball: Dolphins bangen vor Pokalkracher um Leistungsträger

Erstmals seit fünf Jahren bestreiten die Immovesta Dolphins Trier im nationalen Pokal wieder ein Heimspiel. Am Samstag, um 18.30 Uhr, steigt in der Wolfsberghalle das Viertelfinalmatch gegen den USC München. Der Sieger der Partie darf sich auf das Erreichen des Final-Tour-Turniers freuen.

Zugegeben: Die Auftritte der Immovesta Dolphins Trier im nationalen Pokal waren in den vergangenen Jahren nicht unbedingt erbaulich. In der Vorsaison scheiterten die Dolphins bereits in der ersten Hauptrunde an dem damaligen Zweitligisten Gotha. In dieser Spielzeit haben sich die Trierer Rollstuhlbasketballer Ende Oktober mit zwei souveränen Siegen in Würzburg gegen die Zweitligisten aus Würzburg und Heidelberg jedoch das Ticket für das Viertelfinale gesichert.

In der Runde der letzten Acht kommt am Samstag eine ungleich schwerere Aufgabe auf den aktuellen Tabellenfünften der Bundesliga zu. Um 18:30 Uhr empfangen die Dolphins den deutschen Rekord-Pokalsieger USC München. Insgesamt 8 Mal ging der Pokal bisher an den Club aus der bayerischen Landeshauptstadt. In dieser Saison standen sich beide Teams in der Bundesliga schon einmal gegenüber. Trier siegte in einer hart umkämpften Partie am 3. Spieltag mit 90:77. Münchens großes Plus: Seit Jahren ist die Mannschaft im Kern zusammengeblieben, in der Liga brachten die Isarstädter als bislang einziges Team dem Deutschen Meister aus Lahn-Dill eine Niederlage bei und haben, nicht nur seitdem, einen Lauf von 5 Bundesliga-Siegen in Folge.

Ganz anders die Lage bei den Hausherren. Nach drei Niederlagen in Folge sind die Dolphins aus den Playoff-Rängen der RBBL gerutscht. Vor dem Pokalspiel sind mehrere Spieler angeschlagen. Spielertrainer Dirk Passiwan kämpft mit einer starken Erkältung, ob der 35-jährige auflaufen wird, entscheidet sich erst kurzfristig. Chad Jassman und Jamey Jewells sind ebenfalls erkältet. Auch Jamie Stewart droht auszufallen “ Passiwan macht den eigenen Anhängern aber ein Versprechen: „Wir werden alles geben, wollen München schlagen. Natürlich wird das schwer, aber die Mannschaft wird alles geben, um ihren Fans ein Vorweihnachtsgeschenk zu bereiten.“

Immovesta Dolphins Trier: Passiwan (?), McLachlan, Jassman (?), Herrmann, Feser, Moseley-Williams, Schmitz, Ewertz, Stewart (?), Jewells (?).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln