Besoffene – Da reicht das Ordnungsamt nicht aus

Wenn betrunkene Menschen gegen die Polizei pöbeln

Besoffen gegen das Ordnungsamt zu wettern ist nicht sonderlich schlau. Wenn dann noch die Polizei dazu kommt und das Pöbeln weiter geht, dann hat man wirklich was falsch gemacht. So geschah es heute Morgen. 

Trier. Am 23.10.2015, gegen 05:30 Uhr, mussten Beamten der Polizeiinspektion Trier ausrücken, um Kräfte des Ordnungsamtes Trier – Ruhender Verkehr – zu unterstützen.

Die Bediensteten des Ordnungsamtes waren auf dem Augustinerhof im Einsatz. Wegen der Vorbereitungen zur Peter und Paul Messe steht der Viehmarkplatz den Betreibern der Marktstände zur Zeit nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund war es erforderlich, einige PKW, welche zu dieser Zeit verbotwidrig auf dem Augustinerhof( der als Ausweichplatz dient ) parkten, abzuschleppen.

Besoffen Ordnungsamt Text

Zwei zufällig vorbeikommende betrunkene Männer nahmen dies zum Anlaß, die Bediensteten der Stadt Trier anzupöbeln und zu beleidigen. Auch gegenüber den zur Hilfe gerufenen Polizeibeamten der Polizeiinspektion Trier zeigten sich die Männer uneinsichtig und aggressiv. Einem gegen sie ausgesprochenen Platzverweis kamen sie nicht nach, so dass ihnen die Ingewahrsamnahmen erklärt werden mussten.

Hierbei leisteten beide Widerstand gegenüber den Polizeibeamten.

Es erwartet sie nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln