Bezirksliga: Der elfte Spieltag in der Bezirksliga West

Von Lena Binz

Unter der Woche komplettierten bereits zwei Begegnungen die Bezirksliga West. Einen Befreiungsschlag landete dabei die SG Bullay/Zell, die mit 5:0 gegen die schwächelnde SG Schoden gewann. Auch der bis dahin sieglose Tabellenletzte aus Lambertsberg kam zu einem ersten Erfolgserlebnis und gewann durch ein Elfmetertor von Dennis Theis mit 1:0 gegen Föhren. Nun steht bereits der 11. Spieltag vor der Tür, hier die Spiele im Überblick.

Findet Krettnach wieder in die Spur?

SV Krettnach – SG Osburg (Samstag 17:00 Uhr)
Krettnach konnte am vergangenen Wochenende kein Kapital aus dem Remis der Spitzenteams aus Lüxem und Ellscheid schlagen und musste eine bittere Niederlage in Leiwen einstecken. Die Berg Elf ist dadurch bis auf Platz 9 der Tabelle abgesackt und braucht dringend einen Dreier, um nicht im grauen Mittelmaß der Liga zu versinken. Die Gäste aus Osburg bejubelten zuletzt einen klaren Heimsieg gegen das Kellerkind aus Lambertsberg. Gespannt darf man sein, wie die Gäste den überraschenden Rücktritt von Trainer Ingo Berens verkraftet haben.

TuS Ahbach – SV Mehring II (Samstag 19:00 Uhr)
TuS Ahbach benötigt dringend einen Dreier, um nicht schon früh eine zu große Lücke auf die Nichtabstiegsränge reißen zu lassen. Besonders auf heimischen Terrain rechnet man sich dazu große Chancen aus. Der Blick auf den Gegner verrät allerdings nichts Gutes. Die Rheinlandligareserve des SV Mehring spielt bislang eine tolle Saison und hat sich als erster Verfolger des Spitzenduos oben festgesetzt.

SG Ellscheid – SV Leiwen-Köwerich (Sonntag 14:30 Uhr)
Jörg Stölben und Uwe Schüllers junge Eifel SG schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Fuhr man am vergangenen Wochenende im Spitzenduell bei der SG Lüxem/Wittlich zwar nicht die volle Punktzahl ein, so konnte doch der Abstand konstant gehalten werden. Bleibt man in den Heimspielen weiterhin so souverän wie im bisherigen Saisonverlauf, dürfte es schwer sein, den Absteiger auf seiner Comeback Tour Richtung Rheinlandliga aufzuhalten. Leiwen, um den zur Zeit äußerst treffsicheren Ex-Salmrohrer Daniel Alsina-Fonts, schöpfte jedoch vergangenes Wochenende durch den Sieg gegen Krettnach Mut und wird versuchen,dem nächsten Favoriten ein Bein zu stellen.

Bitburgs Trainer Reiner Roth.

FC Bitburg – SG Lüxem/Wittlich (Sonntag 14:30 Uhr)
0:3 unterlagen die Bierstädter am vergangenen Wochenende in Mehring. Nichtsdestotrotz ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf nach dem turbulenten Ende der vergangenen Spielzeit zufrieden. Mit dem Spitzenteam aus Lüxem wartet nun aber eine hohe Hürde. Die neue Wittlicher Spielgemeinschaft darf sich keinen Ausrutscher erlauben, nachdem der Angriff auf die Tabellenspitze am vergangenen Wochenende von Ellscheid abgewehrt wurde.

SV Föhren – SV Konz (Mittwoch 20:00 Uhr)
Erst am kommenden Mittwoch treffen die zuletzt schwächelnden Föhrener auf wiedererstarkte Konzer. Während Christian Esch und sein Team sich zweimal in Folge auswärts mit 1:0 geschlagen geben mussten, konnte Gegenüber Patrick Zöllner drei Siege in Folge bejubeln. Bleibt abzuwarten, ob sich das Lazarett der Föhrener bis Mittwoch weiter lichtet und die Überraschungsmannschaft der letzten Rückrunde wieder an diese Form anknüpfen kann. Oder bestätigt Konz seinen Aufwärtstrend und setzt sich fürs erste oben fest?

Die weiteren Partien:

SG Großkampen – SV Dörbach (Samstag 17:00 Uhr)
SG Laufeld – SV Morbach II (Sonntag 14:30 Uhr)
SG Lambertsberg – SG Ralingen (Dienstag 20:00 Uhr)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln