Bezirksliga West: Der Zwölfte Spieltag im Überblick – Vorschau

Von Vinzenz Anton

Der zwölfte Spieltag der Bezirksliga West verspricht einige interessante Begegnungen. So trifft zum Beispiel der SV Konz auf die SG Laufeld. Es bleibt abzuwarten, ob die Konzer ihre Formkurve bestätigen und erneut siegen können. Auch der Tabellenführer Ellscheid muss sich bei der SG Osburg beweisen. Die SG Schoden trifft auf den SV Föhren. Den Abstiegskrimi gibt es bei der Partie zwischen dem SV Dörbach und der SG Ralingen. Hier sind alle Partien im Überblick:

SV Krettnach-SG Lambertsberg ( Samstag, 16.45 Uhr )

Am Samstagnachmittag eröffnet der Tabellenvierte Krettnach den zwölften Bezirksligaspieltag gegen die SG Lambertsberg, die den vorletzten Tabellenplatz belegt und deshalb mitten im Abstiegskampf steckt. Die schlecht in die Saison gestarteten Lambertsberger wollen nach dem Punktgewinn am vergangenen Spieltag gegen den Konkurrenten Ralingen nachlegen. Doch das wird gegen Krettnach schwer, denn der SV hat sich im Laufe der Saison auch nach dem zuletzt hohen Sieg gegen Osburg weiter in der Spitzengruppe der Liga etabliert.

SV Dörbach-SG Ralingen ( Samstag, 17 Uhr )

Dörbach und Ralingen verbindet eine Gemeinsamkeit: Beide Vereine stehen in der Fairnesstabelle gut da ( 7. und 5. Platz ), aber in der „richtigen“ Tabelle stecken auch diese beiden Mannschaften mitten im Abstiegskampf. Dörbach gelang am zehnten Spieltag ein Sieg gegen Großkampen, welcher wohl gut für das Selbstvertrauen der Mannschaft sein dürfte. Auch die Spielgemeinschaft punktete im Abendspiel gegen Lambertsberg. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, welcher Mannschaft der nächste Befreiungsschlag gelingt.

SV Mehring II-SG Zell-Bullay/Alf ( Samstag, 17.30 Uhr )

Der Tabellendritte Mehring empfängt den Tabellenachten, die SG Zell-Bullay/Alf. Die Spielvereinigung aus Mehring geht mit einem 2:1 Sieg aus der letzten Partie gegen Ahbach ins Spiel und wird versuchen, gegen die SG, welche bisher ein Spiel weniger bestritten hat, die Siegesserie weiter auszubauen.

SG Osburg-SG Ellscheid ( Samstag, 18 Uhr )

Solche Konstellationen schreibt nur der Fußball: Im Abendspiel des zwölften Spieltags trifft der Spitzenreiter aus Ellscheid auf den Tabellendreizehnten, Osburg. Kurios: Ellscheid belegt sowohl in der Fairnesstabelle als auch in der Punktetabelle den ersten Platz, Osburg hingegen in der Fairnesstabelle den letzten. Die angeblichen Unterschiede könnten nicht größer sein. Doch es wird sich zeigen, ob den Osburgern mit ihren Fans im Rücken nicht doch der Überraschungssieg gegen das non plus ultra der Liga gelingt.

SG Schoden-SV Föhren ( Sonntag, 14.30 Uhr )

Die SG Schoden befindet sich nach Siegen im Aufwärtstrend und belegt mit 15 Punkten den neunten Tabellenplatz. Der Gegner Föhren muss aufpassen, nach den vergangenen Niederlagen nicht nach unten durchgereicht zu werden.

0:1 der SG Lüxem/Wittlich

Die SG Lüxem/Wittlich will wie hier durch Christoph Kleifges Tore schießen, um mit einem Sieg mit Tabellenführer Ellscheid punktemäßig gleich zu ziehen Foto,5vier-Archiv

SG Lüxem/Wittlich-TuS Ahbach ( Sonntag, 14.30 Uhr )

Als Favorit ins Spiel gehen wird die SG Lüxem/Wittlich als Tabellenzweiter gegen den Abstiegskandidaten aus Ahbach. Die Ahbacher stecken in einem Tief und müssen gegen die SG, die sich in der Spitze festgebissen hat, punkten, um wieder „Licht im dunklen Tunnel“ zu sehen. Um einen Dreier einfahren zu können, müssen die Ahbacher getreu dem Motto „Kämpfen und Siegen“ agieren. Ahbach steht in dieser Saison für Fairness; trotzdem müssen Punkte eingefahren werden, um in der Liga zu bleiben.

SV Leiwen/Köwerich-FC Bitburg ( Sonntag, 14.30 Uhr)

Mit einem Sieg könnte die Spielvereinigung Leiwen/Köwerich an den Gästen aus Bitburg vorbeiziehen, denn beide Mannschaften trennen nur drei Tabellenplätze (14. und 11. Platz). Die Bitburger haben einen Punkt mehr bei einem Spiel weniger. Die zwei Kontrahenten verloren am vergangenen Spieltag jeweils gegen die Spitzenteams der Liga: Der FC Bitburg ging gegen den Tabellenzweiten Lüxem/Wittlich unter, der SV hingegen schlug sich achtbar gegen Tabellenführer Ellscheid und verlor knapp mit 2:1. Für beide Mannschaften wird es ein wichtiges Spiel, denn es gilt, sich mit einem Dreier im gesicherten Mittelfeld zu platzieren.

SV Niederemmel-SG Großkampen (Sonntag, 14.30 Uhr )

Das Schlusslicht der Bezirksliga-West, Niederemmel, trifft auf den Tabellensiebten Großkampen. Die Gäste haben zehn Punkte mehr auf ihrer Habenseite. Mit einem Sieg kann sich die SG nach weiter vorne orientieren. Um wieder wenigstens halbwegs Anschluss zu finden, müssen die Niederemmeler punkten.

SV Konz-SG Laufeld ( Sonntag, 14.30 Uhr )

Der SV Konz hat zur Zeit einen Lauf: Die Mannschaft von Patrick Zöllner eilt in der Bezirksliga souverän von Sieg zu Sieg. Nach dem jüngsten Erfolg gegen Föhren ist man Tabellenvierter mit sechs Punkten Rückstand zur Spitze. Gegen den Tabellenzehnten Laufeld spielen die Konzer wieder zu Hause, wo sie bis jetzt immer besonders stakre Auftritte hingelegt haben. Da wird es schwer für die Gäste, die sich zur Zeit noch nicht im gesicherten Tabellenmittelfeld positioniert haben.

SV Morbach II spielfrei

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln