Bezirksliga: Die Vorschau – Karussell an der Spitze?

Mit diesem 14. Spieltag könnte sich die Tabellenspitze der Bezirksliga West endgültig zum Karussell entwickeln. Drei Teams streiten sich an der Spitze, während im Keller einfach nur Punkte her müssen.

SVT Krettnach – SG Stadtkyll (Samstag, 23. Oktober, 17:00 Uhr)

Das einzige Samstagsspiel dieses Spieltages ist gleichzeitig auch das absolute Topspiel der Liga. In Niedermennig empfängt der momentane Tabellenzweite SVT Krettnach den frisch gebackenen Tabellenführer von der SG Stadtkyll. Beide Teams haben ihren Ambitionen am vergangenen Spieltag durch jeweils souveräne Siege auf beeindruckende Weise Ausdruck verliehen. Zwar hat Krettnach ein Spiel mehr auf dem Konto, weil allerdings nur ein Punkt die Konkurrenten in der Tabelle trennt, winkt für den SVT bei einem Sieg dank besserem Torverhältnis die Tabellenspitze, selbst wenn Konz ebenfalls siegt. Gegen die SG, die auswärts ihre bisher einzige Niederlage hinnehmen musste, wird das aber alles andere als einfach. Der Krimi wird am Samstag um 17 Uhr angepfiffen.

Foto: Krettnach, hier in rot gegen Föhren, empfängt am Samstag den Spitzenreiter.

SV Föhren – SG Wallenborn (Sonntag, 24. Oktober, 14.30 Uhr)

Die Nervosität aus dem letzten Spiel muss die SG an diesem Spieltag auswärts gegen den SV Föhren definitiv ablegen, will man zu Gast beim derzeit Neunten der Tabelle vom SV Föhren die dringend benötigten Punkte einfahren. Vor allem die Nervosität verhinderte gegen die SG Ockfen, dass man die Chance auf den Sprung raus aus der Gefahrenzone nutzen konnte. Nach nun insgesamt fünf, zum Teil deutlichen, Niederlagen ist die SG Wallenborn nun am Sonntag in Föhren unter Zugzwang, will man nicht im Keller der Liga versacken. Die Föhrener wird die nicht wirklich überzeugende Vorstellung aus dem letzten Spiel gegen die SG Großkampen aber sicher noch wurmen und man wird es als klarer Favorit zu Hause diesmal besser machen wollen. Der Anpfiff ertönt um 14.30 Uhr.

SG Traben-Trarbach – SV Konz (Sonntag, 24. Oktober, 14.30 Uhr)

Als ganz klarer Favorit fährt der SV Konz an diesem Sonntag zur SG aus Traben-Trarbach. Nachdem man zu Hause am Sonntag die 2:4-Heimniederlage gegen Lüxem hinehmen musste, heißt es nun sich in Traben-Trarbach Selbstvertrauen und eventuell auch die Tabellenspitze zurückzuholen. Diese Vorgabe hätte der Gastgeber wohl gerne, der derzeit punktgleich mit der SG Ockfen auf Rang 16 liegt. Der SG muss es nun gelingen, die zwei Niederlagen in Folge abzuhaken, um so befreit wie möglich gegen die Konzer aufspielen zu können. Wenn sie das schaffen, könnte es ab 14.30 Uhr ein spannendes Spiel werden.

Weitere Begegnungen:

Sonntag, 24. Oktober, 14:30 Uhr

SG Irsch/Schoden/Ockfen – SV Morbach II

SG Buchholz – FC Bitburg

SV Sirzenich – SV Lüxem

SV Leiwen-Köwerich – SG Oberweis/Bettingen

Sonntag, 24.Oktober, 14:45 Uhr

SG Sauertal-Ralingen – SG Großkampen

Sonntag, 24. Oktober, 15:00 Uhr

SG Osburg – SG Lambertsberg

Bildnachweis: Andreas Maldener, Foto der Redaktion

Kommentare (2)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Karaboulis sagt:

    große worte aus krettnach, die spiele, die ich bislang gesehen haben, waren alles andere als aufstiegsverdächtig. ich rechne weiterhin mit einer rückkehr der verletzungsgebetelten föhrener

  2. Krettnacher sagt:

    Morgen ist es soweit! Tabellenführung und dann Aufsteig!!!

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln