Bezirksliga: Englische Woche bei spanischen Temperaturen – Vorschau

von Stephen Weber

Auf die Olympiade in London folgt eine englische Woche in der Bezirksliga-West. Topfavorit SG Wittlich steigt am Mittwoch mit der ersten Bewährungsprobe in dieser Spielzeit in den Meisterschaftskampf ein. Krettnach steht schon leicht unter Druck und viele Augen sind am Sonntag auf Ruwertal gerichtet. 5vier.de liefert ihnen die Vorschau zum 2. und 3. Spieltag.

Erwin Berg möchte einen Fehlstart vermeiden (Foto: Stephen Weber)

2. Spieltag

Mittwoch

SG Irsch – SV Krettnach, 19.30 Uhr
Die Saison ist zwar erst einen Spieltag alt, doch stehen beide Mannschaften nach dem vergangenen Wochenende schon leicht unter Zugzwang. Irsch unterlag auswärts ohne seinen Topstürmer Lukas Kramp beim letztjährigen Rheinlandligisten Auw mit 1:2. Krettnach erwischte es noch schlimmer. Vor dem Saisonauftakt als ein heißer Aufstiegskandidat gehandelt, gelang der Elf um Trainer Erwin Berg ein denkbar ungünstiger Start, als man vor heimischen Publikum vom Liga-Neuling aus Ruwertal mit 0:4 demontiert wurde. Beide Vereine müssen am Mittwoch bereits auf Sieg spielen, um einen totalen Fehlstart in die Saison abzuwenden.

SV Konz – SG Ralingen, 19.00 Uhr
Entspannter ist die Situation im Duell zwischen Ralingen und Konz. Die Spielgemeinschaft bezwang am Sonntag auf heimischen Grün die Novizen aus Oberweis deutlich mit 3:1, wobei Daniel Morgen mit zwei Toren den Abgang von Stürmer Pascal Mertens vergessen ließ. Durch diesen Erfolg positionierte sich Ralingen auf Platz drei in der Tabelle. Konz hingegen musste sich in Bullay mit einem 0:0 zufrieden geben, zeigte hierbei aber eine Leistung, die Lust auf mehr weckte. Vor allem Torhüter David Kwast präsentierte sich in blendender Frühform, die er am Mittwoch abermals unter Beweis stellen kann.

SG Osburg – SV Mehring II, 19.30 Uhr
Drei Punkte haben beide Vereine nach dem ersten Spieltag auf ihrem Konto – ein Einstand, der sie im oberen Drittel der Tabelle platziert hat. Osburg startete mit einem 3:0 über Landscheid in den Spielbetrieb und kann sich zumindest bis Mittwoch auf Position zwei in der Liga sonnen. Ebenfalls drei Tore erzielten die Mehringer, jedoch musste Schlussmann Maurice Schmotz gegen Dörbach einmal hinter sich greifen. Nichtsdestotrotz war das 3:1 eine überzeugende Leistung der Zwoten, die nun zum Spitzenspiel nach Osburg reisen muss. 5vier.de wird live vor Ort berichten.

Die weiteren Begegnungen

SG Laufeld – SG Wittlich, 19.00 Uhr
SV Leiwen-Köwerich – SG Landscheid, 19.00 Uhr
SV Dörbach – SG Auw, 19.30 Uhr
SG Oberweis – SV Föhren, 19.30 Uhr
SG Zell SPIELFREI

3. Spieltag

Samstag

Die SG Zell bestreitet drei Heimspiele in Serie (Foto: Stephen Weber)

SG Zell – SG Wittlich, 16.00 Uhr
Nachdem Wittlich am vergangenen Wochenende spielfrei hatte, starten sie nun mit der englischen Woche in die Saison. Der Topfavorit auf den Meistertitel reist am Mittwoch in die Eifel zur Spielgemeinschaft um Laufeld und am Wochenende wartet bereits die nächste Auswährtsfahrt auf sie, wenn sie bei der SG Zell antreten müssen. Die Spielgemeinschaft von der Mittelmosel, die in der vergangenen Saison nur knapp dem Abstieg entging, ergatterte am Wochenende gegen Konz ein 0:0-Unentschieden und hat sich dadurch auf Rang acht der Tabelle eingerichtet. Dank dreier Heimspiele in Serie hat Zell die große Möglichkeit erfolgreich in die neue Bezirksliga-Runde zu starten.

SV Föhren – SV Konz, 17.00 Uhr
Trotz einiger Abgänge konnten die Föhrener souverän ihre neue Spielzeit beginnen. Am ersten Spieltag schlug man vor eigener Kulisse recht überraschend Leiwen-Köwerich mit 1:0. Thomas Wagner gelang hierbei der goldene Treffer zum Erfolg. Jetzt erwartet man mit Konz den nächsten starken Gegner auf der Föhrener Sportanlage. Abergläubische Föhren-Fans sollten einen Blick in die Geschichtsbücher vermeiden, denn das Heimspiel in der letzten Saison gegen Konz endete mit einem eindeutigen 4:1 für die Gäste. 5vier.de wird live vor Ort berichten.

Sonntag

Die Überraschung des ersten Spieltags: SG Ruwertal (Foto: Anna Lena Grasmueck)

SG Laufeld – SG Ruwertal, Sonntag 14.30 Uhr
Das Team der Stunde ist die SG Ruwertal. Frisch aufgestiegen in die Bezirksliga, deklassierte die Mannschaft von Coach Jan Stoffels am ersten Spieltag auswärts den haushohen Favoriten aus Krettnach mit einem beachtlichen 4:0. Es war das erste Ausrufezeichen der Spielgemeinschaft und weitere sollen noch folgen. Und die Chancen stehen gut. Denn während Laufeld unter der Woche eine kräfteraubende Partie gegen Wittlich zu bestreiten hat, kann sich Ruwertal regenerieren und somit ausgeruht ihre zweite Pflichtaufgabe in dieser Saison angehen. Es wird sich folglich zeigen, ob der starke Auftritt im Tälchen eine Eintagsfliege war oder ob Ruwertal für weitere Paukenschläge sorgen wird.

Die weiteren Begegnungen

SG Landscheid – SG Oberweis, Sa. 17.00 Uhr
SV Krettnaach – SV Dörbach, Sa. 17.30 Uhr
SG Auw – SG Osburg, Sa. 18.00 Uhr
SV Mehring II – SV Leiwen-Köwerich, So. 14.30 Uhr
SG Großkampen – SG Irsch, So. 14.30 Uhr
SG Ralingen SPIELFREI

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln