Bezirksliga: Leiwen schickt Irsch mit 5:1 nach Hause

Text und Fotos: Torsten Franken

Der SV Leiwen hat die SG Irsch mit 5:1 (2:0) besiegt. So deutlich das Endergebnis auch ist, die Gäste waren nicht chancenlos.

SV Leiwen gegen SG Irsch

„Das 3:1 war die entscheidende Situation“, sagte Leiwens Trainer Christian Mergens nach der Partie. Kurz zuvor hatten die Gäste den Anschlusstreffer erzielt und schnupperten am Ausgleich. Zum richtigen Zeitpunkt konnte sich Mergens‘ Elf aber mit dem 3:1 befreien und am Ende die drei Punkte mit einem etwas zu hoch ausgefallenen aber verdienten Sieg einfahren. Doch der Reihe nach. Irsch versuchte von Beginn an mitzuspielen und stellte sich nicht nur hinten rein. Der SV Leiwen erwischte allerdings einen Auftakt nach Maß. Bereits der erste Schuss auf das Tor der Gäste saß. Hans Schulz sorgte per Schuss aus 25 Metern in den Winkel für die frühe Führung (6.). Nur zwei Minuten später versuchte es Sven Simon ebenfalls aus der Distanz, fand aber in Irschs Torwart Mark Körner seinen Meister (8.). Die Gäste agierten weiter auch nach vorne, hatten aber kaum richtige Torchancen. Die besten Möglichkeiten vergaben Keven Schuh mit einem Freistoß (17.) sowie Manuel Schaller nach einer Ecke (18.). Leiwen zeigte sich dagegen weiter sehr effektiv und konterstark. Sven Simon setzte sich auf der linken Seite durch und seine scharfe Hereingabe landete abgefälscht im Gästekasten (24.). In der Folge verwaltete Leiwen das Geschehen. Kurz vor der Pause hatte Sven Simon noch einmal die Chance, sein Schuss ging aber links am Tor vorbei (43.)SV Leiwen gegen SG Irsch

Nach dem Seitenwechsel versuchte Irsch so früh wie möglich den Anschluss zu erzielen und wurde belohnt. Ein Weitschuss von Michael Bart wurde zunächst abgeblockt. Den Abstauber verwandelte Lukas Kramp sehenswert per Volleyschuss (52.). Nun wollten die Gäste mehr. Neun Minuten später gab es die Möglichkeit zum Ausgleich. Keven Schuhs Schuss von der Strafraumkante wurde aber von Thorsten Lang im Leiwener Tor entschärft (61.). Mitten in der Drangphase der Gäste sorgte ein Rückkehrer für die Entscheidung. Sven Simon stand aufgrund einer Schultereckgelenksprengung zuletzt acht Wochen lang nicht mehr auf dem Platz. Das Toreschießen hat er in dieser Zeit allerdings nicht verlernt. Innerhalb kürzester Zeit sorgte er mit zwei Kopfballtreffern für die endgültige Entscheidung in der Partie (65./66.). Irschs Willen war nun gebrochen. Leiwen spielte mit der klaren Führung im Rücken souverän die Zeit herunter und machte sogar noch das 5:1. In der letzten Minute verwandelte Daniel Alsina Fonts einen Handelfmeter und schoss damit bereits sein achtes Saisontor. „In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt und keine Torchancen zugelassen. Nach der Pause hat Irsch natürlich Druck gemacht und da hatten wir dann einmal ein bisschen Glück. Nach dem 3:1 war das Spiel aber gelaufen“, bilanzierte Mergens. Seine Mannschaft ist nach dem katastrophalen Saisonstart mit drei Niederlagen in drei Spielen zuletzt fünfmal in Folge ohne Pleite geblieben. „Es gibt trotzdem noch viele Dinge, die noch nicht so richtig passen. Die Mannschaft muss noch näher zusammenwachsen. Wir sind auf dem richtigen Weg aber es gibt noch keinen Grund euphorisch zu werden“, meint Mergens. Sein Gegenüber Peter Schuh wusste einzuordnen, warum es nicht zu einem Punkt gereicht hat. „Wir waren nach dem Anschlusstreffer dran am Ausgleich, haben uns dann aber durch dumme Abspielfehler selbst in die Bredouille gebracht und sind eiskalt ausgekontert worden. Wir sind unheimlich naiv im Zweikampfverhalten und haben einfach zu viele Gegentore in den SV Leiwen gegen SG Irschletzten Spielen kassiert. Daran müssen wir arbeiten“, sagte Schuh. Schwerer als die Niederlage könnten aber noch zwei Verletzungen wiegen. Tobias Wagner und Manuel Schaller mussten ausgewechselt werden. Wagner hat wohl nur eine Fußprellung und kann eventuell schon nächste Woche wieder spielen. Manuel Schaller hat sich am Knie verletzt und in der Vergangenheit schon Probleme mit dem Kreuzband gehabt. 

Statistik

SV Leiwen (Trainer Christian Mergens)

Thorsten Lang – Thomas Follmann, Michael Scholtes (84.Michael Scholtes), Timo Toppmöller, Christian Dahm – Nico Toppmöller (78.Mario Stanke), Carsten Justus, Pascal Lex, Sven Simon (67.Kevin Lex) – Hans Schulz, Daniel Alsina Fonts

SG Irsch (Trainer: Peter Schuh)

Mark Körner – Dominik Blau, Alexander Loch, Manuel Schaller (76.Christoph Benter), Jörg Schu – Steffen Hausen, Tobias Wagner (40.Alexander Reinsbach), Michael Bart, Keven Schuh – Dominik Bart (70.Kevin Ludwig), Lukas Kramp

Tore:

1:0 Hans Schulz (6.)
2:0 Eigentor (24.)
2:1 Lukas Kramp (52.)
3:1 Sven Simon (65.)
4:1 Sven Simon (66.)
5:1 Daniel Alsina Fonts (90.Handelfmeter)

Schiedsrichter: Philipp Michels (Lissendorf)

Zuschauer: 120

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln