Bezirksliga: Remis im Spitzenspiel – Zusammenfassung

Im Spitzenduell der Bezirksliga gab es keinen Sieger. Der Tabellenführer aus Wittlich hat aber einen bekannten Neuzugang zu vermelden. Oberweis überrascht müde Konzer und der SV Mehring stürmt auf den dritten Tabellenplatz. 5vier.de liefert die Zusammenfassung des 14.Spieltags.

SG Wittlich – SG Osburg 2:2 (2:0)

SG Wittlich

Wittlich reichte eine 2:0-Führung nicht zum Sieg. (Foto: Torsten Franken)

Das Topspiel der Bezirksliga zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenzweiten aus Osburg fand keinen Sieger. Dabei sah es bis zur Pause noch nach einem weiteren Wittlicher Sieg aus. Bereits nach einer knappen Viertelstunde gingen die Gastgeber durch Alexander Klein in Führung (13.). Johannes Klein konnte nur kurz darauf nachlegen (23.). „Bis zur Halbzeit war es ein Klassenunterschied. Wir haben nur versäumt nachzulegen“, meinte Wittlichs Trainer Frank Meeth. Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Alexander Schabo (47.). „Mit dem Anschlusstreffer haben wir den Faden verloren und das Mittelfeld aus der Hand gegeben“, erklärte Meeth. Schließlich gelang Osburg sogar noch der Ausgleich. „Das 2:2 ist eine gefühlte Niederlage“, so Meeth, dessen Team aber weiter unangefochten an der Tabellenspitze steht. Osburg bleibt mit vier Punkten Rückstand auf dem zweiten Rang. Wittlich hat am Rande des Spitzenspiels eine Personalie bekanntgegeben: Manuel Hubo, in der Bezirksliga unter anderem durch sein Engagement beim SV Krettnach bekannt, verstärkt Meeths Elf ab sofort und stand gegen Osburg schon die letzten zwanzig Minuten auf dem Platz. „Er weiß, wo das Tor steht und ist eine neue Alternative in der Offensive“, sagte Meeth.

SV Konz – SG Oberweis 1:3 (1:2)

Der SV Konz hat überraschend sein Heimspiel gegen den Vorletzten aus Oberweis verloren. Nach zwei Siegen in Folge musste Konz somit einen Rückschlag einstecken. Das Spiel im Rheinlandpokal unter der Woche gegen Eintracht Trier hat seine Spuren hinterlassen. „Uns hat die körperliche und geistige Frische gefehlt. Es war schwer, den Spagat zwischen dem Spiel des Jahres und dem Ligaalltag zu schaffen“, meinte Konz‘ Trainer Patrick Zöllner. Bereits nach sechs Minuten gingen die Gäste durch Christian Bales in Führung (6.). Jan Wrobel konnte zwar schnell ausgleichen (12.). Doch noch vor der Halbzeitpause erzielte Martin Esch das zweite Oberweiser Tor (35.). Dominik Thielmann machte kurz nach dem Seitenwechsel mit einem Sololauf alles klar (56.). Die SG Oberweis fuhr damit nach dem 1:0-Erfolg bei der SG Laufeld den zweiten Auswärtssieg in Folge ein und hat den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wiederhergestellt.

SV Mehring II – SV Krettnach 4:1 (1:1)

Mehring ist momentan in Topform (Foto: Stephen Weber)

Nach einem Zwischentief von Mitte September bis Mitte Oktober, als man vier Spiele in Folge verlor, ist Mehring zurück in der Spur. In den letzten vier Partien holte das Team von Trainer Markus Kuhnen zehn Punkte und ist auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt. „Wir sind inzwischen zielstrebiger in den Aktionen nach vorne“, erklärte Kuhnen. Bereits nach wenigen Minuten wurde Krettnachs Kevin Flesch vom Platz gestellt. Aufgrund eines Handspiels auf der Torlinie sah er die Rote Karte. Patrick Noske verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0 für Mehring (3.). Trotz Unterzahl konnte Patrick Dres für Krettnach ausgleichen (23.). Nach der Halbzeitpause brachte Patrick Noske mit seinem zweiten Treffer die Hausherren erneut in Führung (48.). Andreas Kaufmann erzielte eine Viertelstunde vor dem Ende der Partie die Vorentscheidung (74.). Patrick Jäckels erhöhte in der Schlussminute auf 4:1 (90.). „Insgesamt war es ein gutes Spiel von uns, wobei die zweite Halbzeit klar stärker war“, so Kuhnen.

Die weiteren Ergebnisse

SV Föhren – SG Ruwertal 2:0 (zum ausführlichen Spielbericht)

SG Zell – SV Dörbach 0:0

SG Ralingen – SG Irsch 1:3

SG Auw – SG Laufeld ABGESAGT

SG Landscheid – SG Großkampen ABGESAGT

SV Leiwen SPIELFREI

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln