Bezirksliga: Siege der Spitzenreiter am „zerrissenen“ Spieltag

Der elfte Spieltag in der Bezirksliga West ist anders als die übrigen Spieltage. Denn normalerweise finden alle Partien zwischen Freitag und Sonntag statt. Doch der „Tag der Deutschen Einheit“ sorgte für ein verlängertes Wochenende, auch Fußballer wollen ein solches gerne einmal für einen letzten Urlaub vor der traurigen, kalten Jahreszeit nutzen. Deswegen fanden Samstag und Sonntag jeweils lediglich drei Partien statt. Die restlichen beiden Partien finden unter der Woche statt, die SG Bullay/Zell besiegte Schoden bereits in der Vorwoche klar mit 5:0. Das Spitzenduo gab sich erneut keine Blöße, Ellscheid siegte vor heimischem Publikum gegen Leiwen-Köwerich 2:1, Lüxem/Wittlich feierte beim Auswärtsspiel in Bitburg einen 5:1-Sieg.

SG Ellscheid – SV Leiwen-Köwerich 2:1

Auch nach dem zehnten Spiel der Bezirskliga West bleibt Tabellenführer SG Ellscheid weiterhin als einzige Mannschaft der Liga ungeschlagen. Gegen den SV Leiwen-Köwerich siegte die Mannschaft von Trainerduo Jörg Stölben und Uwe Schüller 2:1 und behält in der Tabelle trotz einem Spiel weniger als die Konkurrenz drei Punkte Vorsprung auf Lüxem/Wittlich und sogar sechs Punkte auf den SV Mehring II.

SV Krettnach – SG Osburg 4:0 (1:0)

Krettnachs Trainer Erwin Berg sah einen klaren Sieg seiner Mannschaft (Foto: Anna Lena Grasmück)

Das Auf und Ab beim SV Krettnach geht auch am elften Spieltag in der Bezirksliga West weiter. Nach der 1:3-Niederlage am letzten Wochenende beim SV Leiwen-Köwerich siegte die Mannschaft von Trainer Erwin Berg mit 4:0 gegen die SG Osburg und steht nun wieder zumindest in Schlagdistanz zu den Konkurrenten um den Aufstieg. Den Torreigen eröffnete Nicolas Hubo bereits nach fünf Minuten und brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Dass es bis zur Halbzeit „nur“ bei der knappen Führung blieb, lag vor allem an der durchwachsenen Krettnacher Chancenverwertung, Osburg hingegen agierte zu passiv und sorgte nur selten für Torgefahr. Nach dem Seitenwechsel war weiterhin nur der SV Krettnach am Drücker. Nach einer Reihe von Möglichkeiten war es nach 66 Minuten Bastian Jung, der nach einem öffnenden Pass von Nicolas Hubo auf 2:0 erhöhte. Nur zwei Minuten später war die Partie dann endgültig entschieden, als Mario Herres aus 20 Metern mit einem schönen Distanzschuss das 3:0 markierte. Noch einmal eine Minute später erzielte der eingewechselte Jürgen Clemens ebenfalls mir einem Distanzschuss den 4:0-Endstand für Krettnach und brachte seine Mannschaft nach der Niederlage wieder zurück in die Erfolgsspur.

SG Laufeld – SV Morbach II 1:2 (1:0)

Der SV Morbach kämpft weiterhin um den Anschluss an die Ränge ganz oben in der Tabelle der Bezirksliga West. Im Auswärtsspiel gegen die SG Laufeld siegte die Mannschaft von Rainer Nalbach 2:1 und hat mit 17 Zählern gute Chancen, die Spitzenteams noch erreichen zu können. Zur Halbzeit sah es vor 100 Zuschauern auf dem Laufelder Rasenplatz noch nicht gut aus für die Gäste. Denn kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Jean-Marie Lantau erzielte Andreas Weins die 1:0-Führung für die SG. Vor allem die Schlussphase der zweiten Halbzeit gehörte dann den Gästen aus Morbach. Nach 70 Minuten erzielte der kurz zuvor eingewechselte Philipp Nalbach den Ausgleich, in der 81. Minute gelang Michael Junk dann der viel umjubelte Siegtreffer zum 2:1 für die „Zweite“ des SV Morbach.

FC Bitburg – SG Lüxem/Wittlich 1:5 1(1:2)

Keine Chance für den FCB gegen die SG Lüxem/Wittlich (Foto: Andreas Gniffke)

Die SG Lüxem/Wittlich bleibt Spitzenreiter SG Ellscheid weiterhin auf den Fersen. Durch einen klaren 5:1-Erfolg im Auswärtsspiel beim FC Bitburg konnte die Elf von Trainer Frank Meeth den Rückstand auf die Tabellenspitze mit drei Punkten relativ gering halten. Bis zur Halbzeit sah es in der Bierstadt jedoch noch nach einem engen Spiel aus, denn Lüxem/Wittlich führte nach Treffern von Benedikt Schlösser (8.) und Marcel Ritz (10.) zwar bereits nach zehn Minuten mit 2:0, doch mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Andreas Neuerburg auf 1:2. Doch nach den Seitenwechsel hatte der FCB den Offensivqualitäten der Spielgemeinschaft nichts mehr entgegenzusetzen: Nach 51 Minuten erhöhte Johannes Klein auf 3:1 aus Sicht der Gäste, Sven Kohlei erzielte nach 78 Minuten den Treffer zum 4:1. Den Schlusspunkt einer torreichen zweiten Hälfte setzte zwei Minuten vor dem Abpfiff Benedikt Schlösser mit seinem zweiten Tor.

SG Großkampen – SV Dörbach 0:1 (0:0)

„Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“, diesem Motto folgt aktuell Rheinlandliga-Absteiger SV Dörbach. Gegen die SG Großkampen quälte sich die Mannschaft von Trainer Rudi Jung zu einem 1:0-Erfolg und hat nach nunmehr zehn Spielen elf Punkte auf dem Konto. Den Treffer des Tages erzielte Matthias Wey nach 68 Minuten. Durch die Heimniederlage verpasste es die SG Großkampen, den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu halten und steht nun mit 16 Punkten auf Rang sieben des Klassements.

 

TuS Ahbach – SV Mehring II 1:2

Die kommenden Spiele:

SG Lambertsberg – SG Ralingen (Dienstag, 20 Uhr)
SV Föhren – SV Konz (Mittwoch, 20 Uhr)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln