Bezirksliga-Start: Derby zwischen Krettnach und Schoden – Vorschau

Eine Woche nach der Rheinlandliga startet morgen die Bezirksliga in die neue Saison 2013/14

Von Benedikt Rupp

Am Wochenende startet nun auch die Bezirksliga in die neue Spielzeit. Die zweite Mannschaft des SV Mehring und die SG Osburg bestreiten morgen um 19.30 Uhr das Auftaktspiel der neuen Runde. Am Samstag um 17.30 Uhr kommt es gleich zum Derby zwischen dem SV Krettnach und der SG Schoden. Die Vorschau von 5vier zum ersten Spieltag.

SV Mehring II – SG Osburg (Freitag, 19.30 Uhr)

SV Mehring II gegen SG Osburg

Im letzten Spiel besiegte die Reserve Mehrings die SG Osburg mit 2:1 (Archivfoto: Torsten Franken)

Morgen Abend eröffnen die Reserve des SV Mehring und die SG Osburg die neue Spielzeit. Die Osburger, um ihren Coach Dieter Lauterbach, haben am vergangenen Wochenende eine gute Generalprobe vor dem ersten Saisonspiel abgeliefert. Im Rheinlandpokal besiegte die SGO den A-Ligisten SV Speicher souverän mit 5:0. Kevin Dres (2 Tore), Alexander Krist, Dominik Stehle und Pascal Marx erzielten die Treffer für Osburg.

Der SV Mehring II war nicht im Pokal unterwegs. Dafür absolvierte das Team von Coach Jörg Roos am letzten Samstag ein Testspiel gegen die SG Rascheid/Geisfeld, welches der SVM II mit 4:1 gewann. Brisant ist die Begegnung zwischen den beiden Teams allemal. Denn die Roos-Truppe gewann ihr letztes Pflichtspiel ausgerechnet gegen die SGO. 2:1 war das Endergebnis in Mehring Mitte April. Seitdem ist man seit acht Partien sieglos. In der Hinrunde siegten die Osburger zuhause mit 2:0.

Doch auch Osburg hat eine Negativbilanz zu verzeichnen. In diesem Jahr konnte der SGO nur vier Spiele für sich entscheiden. Der SVM II muss zum Saisonauftakt weiter auf Patrik Jäckels (Kreuzbandriss) verzichten. Zudem wird Lukas Müller (Achillessehnenentzündung) nicht zur Verfügung stehen. Lauterbach kann bis auf Benedikt Hertz (Knieprobleme) aus dem Vollen schöpfen. Beide Mannschaften müssen allerdings auf ihre beiden Top-Torjäger der vergangenen Saison verzichten. Mehrings Christian Alt (13 Treffer) wechselte zur SG Rascheid/Geisfeld. Osburgs Alexander Schabo (10 Tore) heuerte beim Rheinlandligisten TuS Mosella Schweich an. SVM-Trainer Roos geht von einem schwierigen Match aus: “Die Osburger kenne ich schon länger. Sie kommen über den Kampf ins Spiel. Also gilt es diesen anzunehmen und dagegenzuhalten.“ Roos Trainerkollege Lauterbach sieht seine Mannschaft für das morgige Duell gerüstet: „Wir sind guten Mutes. Wir können mit einem breiten Kader antreten. Es wird ein enges Spiel werden. Mehring ist immer eine schwere Aufgabe, aber auch da haben wir gute Chancen drei Punkte mitzunehmen.“

SV Krettnach – SG Schoden (Samstag, 17.30 Uhr)

Der rotgekleideten Krettnacher wollen gegen Schoden Wiedergutmachung betreiben (Archivfoto: Anna Lena Bauer)

Der rotgekleideten Krettnacher wollen gegen Schoden Wiedergutmachung betreiben (Archivfoto: Anna Lena Bauer)

Am Samstag kommt es zum Derby zwischen dem Vorjahres-Dreizehnten SV Krettnach und dem Fünften SG Schoden. Die letzte Begegnung hat bei Schoden Spuren hinterlassen. Vor einigen Wochen kassierte das Team von Cheftrainer Peter Schuh eine herbe 0:5-Klatsche in Krettnach. Damals hatten Bastian Jung (2 Treffer), Dominik Bosl (2) und Daniel Penth dem SVK einen Kantersieg beschert.

Allerdings hatte Krettnachs Coach Erwin Berg in der abgelaufenen Runde nicht immer so viel Grund zur Freude. Bis zum letzten Spieltag musste der SVK um den Klassenerhalt zittern. Ein 1:0-Sieg gegen die SG Großkampen bewahrte Krettnach vor dem Abstieg. Für Schoden stand am Ende ein guter fünfter Tabellenplatz zu Buche.

Beide Teams setzten in der kommenden Spielzeit auf Konstanz im Kader. Auf dem Transfermarkt wurde man nur sporadisch tätig, das Team nur punktuell verstärkt. Sowohl Schoden als auch Krettnach waren am letzten Wochenende im Rheinlandpokal im Einsatz. Die SGO zog durch ein 10:1-Schützenfest bei der zweiten Mannschaft der SG Dasburg in die nächste Runde ein. Dagegen ging Krettnachs Saison-Generalprobe gründlich in die Hose. Beim A-Ligisten aus Ehrang setzte es eine deutliche 0:4-Schlappe. Die SGS und der SVK gehen also mit überaus unterschiedlichen Ausgangspositionen in das Derby am Samstag. In Schoden haben sich die Spieler für das Duell gegen den SVK bereits ordentlich warmgeschossen.

In Krettnach hingegen erwartet man eine Trotzreaktion auf die extrem schwache Leistung im Pokal. „Ich erwarte am Samstag eine ganz andere Einstellung meiner Spieler. Im Pokal gegen Ehrang hingen nach dem 0:1 und unserem verschossenen Elfmeter die Köpfe runter. Es darf nicht passieren, dass wir dann aufhören Fußball zu spielen,“ meint Trainer Berg. Er möchte von seinem Team „viel Herz, viel Biss und viel Willen“ sehen. „Die Zuschauer müssen sehen, dass die Spieler alles gegeben haben. Wenn die Leidenschaft da ist, dann gibt es keine Vorwürfe. Wir wollen das Spiel gewinnen und nicht wieder mit einer Niederlage starten,“ so Berg weiter.

Dem SVK werden mit Patrick Dres (Mandelentzündung) und Kevin Herz zwei Profis auf jeden Fall nicht zur Verfügung stehen. Hinter dem Einsatz von Kevin Flesch und Sven Bader steht noch ein Fragezeichen. In Schoden muss man nur auf Benedikt Lui (Fraktur im Sprunggelenk) verzichten. Er wird allerdings noch einige Wochen ausfallen. SGS-Trainer Schuh warnt vor den Krettnachern: „Krettnach gehört weiterhin zu den Topadressen der Liga. Im Pokal wurden sie unter Wert geschlagen. Wir erwarten eine ganz starke Mannschaft, zumal die Brisanz wegen des Lokalderbys groß ist. Wir wollen uns natürlich besser präsentieren als beim 0:5 im letzten Spiel gegen Krettnach. Wir haben nur Chancen, wenn wir als Kollektiv auftreten.“

Hier alle Partien des ersten Spieltags im Überblick:

  • SV Mehring II – SG Osburg (Freitag, 19.30 Uhr)
  • SG Schneifel-Auw – SV Dörbach (Freitag, 20 Uhr)
  • SV Krettnach – SG Schoden (Samstag, 17.30 Uhr)
  • SV Leiwen-Köwerich – SG Wiesbaum (Samstag, 18 Uhr)
  • SG Binsfeld – SG Ellscheid (Samstag, 18 Uhr)
  • SG Zell/Bullay-Alf – SG Ruwertal Kasel (Samstag, 19 Uhr)
  • SG Buchholz – SV Konz (Sonntag, 14.30 Uhr)
  • SG Rascheid – SV Föhren (Sonntag, 14.30 Uhr)

+++++

Die Bezirksliga im 5vier-Check

Wir haben alle Bezirksligisten aus dem 5vier-Einzugsgebiet vor dem Saisonstart vorgestellt. Hier geht es zu Teil 1 mit dem SV Konz und dem SV Krettnach, hier zu Teil 2 mit dem SV Dörbach und dem SV Föhren.  Außerdem erfahrt Ihr in Teil 3 alles Neue zur SG Schoden und dem SV Mehring II. In Teil 4 haben wir uns mit der SG Osburg und der SG Ruwertal beschäftigt. Der SV Leiwen-Köwerich wurde in Teil 5 vorgestellt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln