Tabellenführer Wittlich strauchelt im Sauertal

Die SG Sauertal Ralingen hat überraschend den Bezirksligatabellenführer aus Wittlich besiegt. Innerhalb von nur wenigen Minuten drehten die Gastgeber die kurzweilige Begegnung.

SG Ralingen gegen SG Wittlich

Eigentlich hatte alles wie in fast jedem Spiel mit Wittlicher Beteiligung in dieser Saison begonnen. Der Gegner – die Hausherren aus Ralingen – standen zunächst tief, die SG Wittlich hatte viel Ballbesitz. Als dann Nicolas Hubo mit einem strammen Flachschuss von der Strafraumkante die frühe Führung erzielte (10.), schien alles auf einen lockeren Favoritensieg hinauszulaufen. Zumal Wittlich in der Rückrunde bislang alle Spiele gewinnen konnte und das ohne ein einziges Gegentor.

„Nach 15 Minuten hätte man nicht daran denken können, dass wir hier was Zählbares holen“, sagte Ralingens Trainer Peter Löw. Doch ungefähr nach 20 Minuten legte seine Elf die Scheu ab und agierte mutiger. Den ersten besseren Vorstößen nach vorne fehlte zwar noch ein richtiger Torabschluss, doch spätestens nach der Doppelchance von Pascal Mertens und Marc Werner schien klar zu sein, dass man sich nicht kampflos ergeben wollte (32.).

Ralingen war nun auch aggressiver in den Zweikämpfen, was Wittlichs Innenverteidiger Tobias Stoffel kurz vor der Halbzeitpause zu spüren bekam. Aufgrund einer Verletzung kam er nach dem Seitenwechsel nicht mehr aus der Kabine.

Die Umstellung in der Defensive schien Wittlich zunächst nicht zu stören. Christoph Kleifges (47.) und Johannes Klein (51.) hatten die ersten Möglichkeiten im zweiten Durchgang. Doch dann folgten verrückte sieben Minuten im Sauertal. Zunächst erlief Daniel Barth ein ungenaues Zuspiel an der rechten Seite, zog in die Mitte und bediente Daniel Morgen, der eiskalt zum Ausgleich vollstreckte (53.). Nur drei Minuten später köpfte Jonas Pallien einen Freistoß von Daniel Barth zur umjubelten Führung in die Maschen (56.).

Der 3-Minuten-Takt hielt an und auch die Protagonisten waren die gleichen: Ecke Daniel Barth, Kopfball Jonas Pallien, 3:1 (59.). Das Spiel war vollends gedreht und der Spitzenreiter aus Wittlich schien geschockt. Ralingen verteidigte geschickt und blieb durch Konter weiterhin gefährlich. Pascal Mertens‘ Schuss konnte Wittlichs Schlussmann Jens Freis gerade noch halten (64.). Der Kopfball von Mertens nach der anschließenden Ecke wurde auf der Linie geklärt (65.). Nach einer tollen Kombination war es erneut Pascal Mertens, der die endgültige Entscheidung auf dem Fuß hatte. Sein Schuss ging aber knapp am linken Pfosten vorbei (72.). Wittlichs Möglichkeiten von Benedikt Schlösser (77.) und Johannes Klein (84.) parierte Ralingens Torwart Daniel Becker.

SG Ralingen gegen SG WittlichSo stand am Ende ein überraschender, aber absolut verdienter Erfolg für die SG Ralingen, die sich mit dem ersten Rückrundensieg wichtige Punkte im Abstiegskampf sicherte. „Es sind aber auch nur drei Punkte. Wir müssen jetzt nachlegen“, meint Löw. „Die Mannschaft, die den größeren Willen hatte, hat verdient gewonnen“, gab Wittlichs Trainer Frank Meeth zu. Seine Mannschaft bleibt trotz der zweiten Saisonniederlage mit deutlichem Vorsprung Tabellenführer.

 

 

Statistik

SG Sauertal Ralingen (Trainer: Peter Löw)

Daniel Becker – Manuel Oster, Jan Pallien, Benedikt Schroeder, Marc Werner – Christoph Pallien (70.Michael Wagner), Jannik Stadler, Daniel Barth, Daniel Morgen (90.Tobias Pott), Jonas Pallien (84.Matthias Walter) – Pascal Mertens

SG Wittlich (Trainer: Frank Meeth)

Jens Freis – Daniel Scheibe, Tobias Stoffel (46.Alexander Mittler), Kilian Henrichs, Marvin Lebenstedt (66.Jonas Schlösser) – Alexander Klein, Hendrik Könemann, Johannes Klein, Nicolas Hubo (66.Benedikt Schlösser) – Mark Beitzel, Christoph Kleifges

Tore:

0:1 Nicolas Hubo (10.)

1:1 Daniel Morgen (53.)

2:1 Jonas Pallien (56.)

3:1 Jonas Pallien (59.)

Schiedsrichter: Dominic Mainzer (Konz-Kommlingen)

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Morgenfan sagt:

    gefällt mir!

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln