Wittlich zieht davon – Zusammenfassung

Nachdem die letzten beiden Spieltage vom Winter dominiert wurden, konnte nun endlich der Ball in der Bezirksliga wieder ungehindert rollen. 5vier.de liefert den Überblick über die Partien des 22. Spieltags.

SV Dörbach – SG Ruwertal 3:1 (1:0)

SV Dörbach
Dörbach kommt mit einem Sieg aus der Winterpause (Foto: Torsten Franken)

Im Vorhinein war Dörbachs Trainer Rudi Jung noch skeptisch, wie die aufgrund der schlechten Vorbereitung fehlende Spielpraxis auf seine Mannschaft auswirken würde. Doch seine Elf kam gut aus der langen Winterpause. „Wir haben in der Defensive gut gestanden und aus dem Spiel heraus nahezu nichts zugelassen. Das war der Garant für den Sieg“, resümierte Jung, dem auch die Wichtigkeit des Sieges bewusst war. „Die Konstellation in der Liga ist momentan sehr eng. Da muss man gucken, dass man seine Heimspiele gewinnt“, meinte Jung. Julian Roderich brachte Dörbach nach einer guten Viertelstunde in Führung (18.). Der Ausgleich nach einer knappen Stunde war durchaus kurios. Dörbachs Torwart rutschte der Ball beim Abschlag aus den Händen. Da sich ein Ruwertaler Spieler in der Nähe befand nahm er die Kugel wieder auf, was einen indirekten Freistoß im Strafraum zur Folge hatten. Dieses Geschenk ließen sich die Gäste nicht entgehen und erzielten in Person von Martin Flesch den Ausgleich (58.). Doch die Hausherren rappelten sich wieder auf. Sascha Kohr sicherte mit einem Doppelschlag die drei Punkte (75./78.). „Meine Mannschaft hat das 1:1 super weggesteckt und danach auch für unseren Torwart gespielt“, erklärte Jung.

SV Leiwen-Köwerich – SV Krettnach 2:0 (1:0)

SV Leiwen gegen SG Irsch
Leiwen gewinnt gegen Krettnach eine schwache Partie (Foto: Torsten Franken)

Vor dem Spiel hatten beide Mannschaften 23 Punkte auf dem Konto. Bis zum vierten Tabellenplatz waren es sechs Zähler, allerdings auch nur fünf Zähler bis zu Platz 15. Die Vorzeichen standen daher auf einem richtungsweisenden Spiel, in dem schließlich Leiwen das bessere Ende für sich hatte. Daniel Alsina-Fonts erzielte die Führung für die Gastgeber (19.). Im zweiten Durchgang konnte Leiwen durch Hans Schulz auf 2:0 erhöhen (61.) „Gerade das erste Spiel nach der Winterpause ist immer sehr schwierig. Wir haben aufgrund der Mehrzahl an Chancen verdient gewonnen, aber insgesamt war es ein schlechtes Fußballspiel“, bilanzierte Leiwens Trainer Christian Mergens. Durch den Sieg hat sein Team den Anschluss an die höheren Ränge hergestellt. „Die drei Punkte waren enorm wichtig, da es auch nach unten noch sehr eng ist. Das war ein Schritt Richtung Tabellenmittelfeld“, meinte Mergens. Krettnach verharrt zunächst auf dem zwölften Rang, punktgleich mit Föhren, Konz und Großkampen.

SG Wittlich – SV Föhren 7:0 (1:0)

SG Wittlich gegen SG Zell
Wittlich war nicht aufzuhalten und landete einen Kantersieg (Foto: Torsten Franken)

Am Samstag ließ Verfolger SV Mehring II in Konz wichtige Punkte liegen (zum ausführlichen Spielbericht). Diese Vorlage nutzte der Tabellenführer eindrucksvoll mit einem 7:0-Kantersieg gegen Föhren und zog auf elf Punkte davon (bei einem Spiel mehr). „Das war ein überragendes Spiel. Wir haben bis zum Schluss alles gegeben und klasse gespielt“, war Wittlichs Trainer Frank Meeth vollends zufrieden. Zur Pause hatte es durch Johannes Krebs lediglich 1:0 gestanden (25.). Doch nach dem Seitenwechsel fielen die Tore nach Belieben. Benedikt Schlösser (50.), erneut Johannes Krebs (55.) und Nicolas Hubo (57.) sorgten innerhalb weniger Minuten für klare Verhältnisse. Oleg Tintor (70.Foulelfmeter), und Ariel Podgorski (80./87.) erhöhten auf 7:0. „So ein Ergebnis gibt zwar auch nur drei Punkte, aber das war auch ein Zeichen an die Konkurrenz“, meinte Meeth. Die wird es nunmehr schwerer denn je haben, diese Wittlicher noch vom Aufstieg in die Rheinlandliga abzuhalten.

Englische Woche

Bereits am Mittwoch müssen vier Teams erneut ran. Um 19.30 Uhr empfängt die SG Ruwertal den SV Krettnach und um 20 Uhr trifft die SG Laufeld auf die SG Großkampen.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

SV Konz – SV Mehring 3:3 (zum ausführlichen Spielbericht)

SG Osburg – SG Großkampen 0:1

SG Irsch – SG Laufeld 2:1

SG Zell – SG Ralingen 4:2

SG Oberweis – SG Auw 1:2

SG Landscheid SPIELFREI

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln