Eintracht Trier muss nach Malberg

Im Rahmen des Sesterhenn-Cups in Mülheim-Kärlich wurden am heutigen Sonntag vom ehemaligen Koblenzer Philipp Langen die Begegnungen des Achtelfinales im Bitburger-Rheinlandpokal ausgelost. Eintracht Trier muss am 22. oder 23. Februar gegen den Bezirksligisten aus Malberg antreten.

Ein weiteres Topspiel findet in Morbach statt. Dort trifft der gastgebende SV Morbach auf den Rheinlandligakonkurrenten aus Mehring. Die SG Osburg empfängt die Sportfreunde aus Eisbachtal, Bitburg spielt ebenfalls zuhause gegen die SG Herdorf. Noch warten muss der Drittligist aus Koblenz auf seinen Gegner. Der Pokalfavorit trifft auf den Sieger der Begegnung SV Dörbach gegen die SG Laufeld.

Das Achtelfinale im Überblick:

SG Malberg – Eintracht Trier
SV Morbach – SV Mehring
SG Osburg/Thomm – Sportfreunde Eisbachtal
Sieger aus SV Dörbach / SG Laufeld – TuS Koblenz
FC Bitburg – SG Herdorf
SpVgg Burgbrohl – SG Bad Breisig
FC Germania Metternich – SpVgg Wirges
SV Rossbach/Verscheid – SG Betzdorf

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln